Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Startseite. >  historischer wandel. > formations- und sozialgeschichte

  
Auf dieser Webseite:
Untersuchungen zur Entstehung und Entwicklung der modernen Gesellschaft bzw. Gesellschaftsformation. Entsprechende politische Ideen und Ideologiekritik, insbesondere die Revolte und Theorie der 68er Periode.
  
Verwandte Themen:
Auf dem Weg zu einer praxiswissenschaftlichen Historik: Klassen, Gesellschaft, Recht und Geschichte. Gestaltbildungen des Kapitalismus: Kapitalismusformierungen im Wandel. Kapitalismus und Imperialismus: Kapitalismus und Imperialismus. Neoliberalismus und Globalisierung: Neoliberalismus, Finanzmarkt und Globalisierung. Globale Transformationsprozesse: Weltsystem im Übergang.
  
Lesezeichen*

Marx zur gesellschaftlich-geschichtlichen Praxisformierung (336-338)
Die Entfremdung der bestehenden gesellschaftlichen Formierung (352-354)
Industriekapitalismus und ursprüngliche Kapitalanalyse (371-373)
Die interimistische Weltkriegs- und Zwischenkriegsepoche (375-376)
Der Ausbruchsversuch aus dem kapitalistischen Weltsystem (376-378)
Zum Charakter des amerikanischen Kapitalismus (378-380)
Die neuartige Figuration des Sozialkapitalismus (382-384)
                              Zwei Entwicklungsphasen der sozialkapitalistischen Formierung (384-388)
                              Übergangsgesellschaften im kapitalistischen Weltsystem (391-392)
                              Die entfremdete Praxis und Unruhe im gesellschaftlichen Intellekt (429-432)
                                  Anzeige der Publikation: Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert
     * Eine Auswahl. Zu den Buchseiten führt u.U. auch die Textrecherche mit Google Books

   

kapitalistische formations- und weltgeschichte

Beiträge zur Formations- und Weltgeschichte

Anderson, Perry: Zum Ende der Geschichte. Rotbuch 1993.

Amin, Samir: Die politische Ökonomie des 20. Jahrhunderts, S. 865-876 in: UTOPIE kreativ, Heft 119-2000.

Bayly Christopher: Die Geburt der neuen Welt. Eine Globalisierungsgeschichte 1780-1914. Campus Verlag, 2006.

Brenner, Robert: Boom & Bubble. Die USA in der Weltwirtschaft. Mit einem Nachwort von Frieder Otto Wolf. VSA-Verlag, Hamburg 2003.

Brenner, Robert: The Capitalist Economy, 1945-2000, ed. Max Miller, London: Routledge 2005. Siehe auch Robert Brenner Homepage.

Conert, Hansgeorg: Vom Handelskapital zur Globalisierung. Entwicklung und Kritik der kapitalistischen Ökonomie. 2. völlig überarbeitete Auflage. Westfälisches Dampfboot, Münster 2002.

Dobb, Maurice (1946): Entwicklung des Kapitalismus. Vom Spätfeudalismus bis zur Gegenwart. Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln/Berlin 1970.

Dubiel, Helmut (Hrsg.): Friedrich Pollock: Stadien des Kapitalismus. Beck Verlag, München 1975 (Beck'sche schwarze Reihe 125).

Galbraith, John Kenneth: Die Geschichte der Wirtschaft im 20. Jahrhundert. Hoffmann und Campe, Hamburg 1995.

Hobsbawm, Eric J.: Die Blütezeit des Kapitals 1848-1875.

Hobsbawm, Eric J.: Das imperiale Zeitalter 1875-1914. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 1996.

Hobsbawm Eric J.: Wieviel Geschichte braucht die Zukunft? Carl Hanser Verlag, München 1998.

Hobsbawm, Eric J.: Das Zeitalter der Extreme. Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts. Hanser Verlag, München / Wien 1999.

Krätke, Michael R.: Kleine Geschichte der Weltwirtschaft. Staaten & Märkte. VSA-Verlag, Hamburg 2001.

Landes, David: Der entfesselte Prometheus. Technologischer Wandel und industrielle Entwicklung in Westeuropa von 1750 bis zur Gegenwart. Kiepenheuer & Witsch 1973.

Lapinsky, Paul: Der Sozialstaat. Etappen und Tendenzen seiner Entwicklung, S. 377 ff. in: Unter dem Banner des Marxismus 2/1928. Reprint bei Rote Texte GmbH, Frankfurt am Main 1972. Als Onlinetext des MAO-Projekt.

Lenin, Wladimir Iljitsch: Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus. Kritische Neuausgabe im Verlag 8. Mai, Berlin 2016. [ Mit einem Essay von Christoph Türcke, einer Einleitung der Historiker Wladislaw Hedeler und Volker Külow zur Entstehungs- und Editionsgeschichte sowie Materialien aus Lenins Vorarbeiten ]

Lutz, Burkart: Der kurze Traum immerwährender Prosperität. Eine Neuinterpretation der industriell-kapitalistischen Entwicklung im Europa des 20. Jahrhunderts. Frankfurt am Main/New York 1984.

Nolte, Hans-Heinrich: Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts. Böhlau Verlag, Wien/Köln/Weimar 2009. [ Nolte knüpft an Immanuel Wallersteins Konzept des Weltsystems anundplädiert für eine den globalen Bedürfnissen angemessene Ethik der Staaten, die er nach wie vor als die wichtigsten Akteure des weltweiten Konkurrenzsystems ansieht.Rezension in der SZ/Das politische Buch am 2. November 2009 ]

Osterhammel, Jürgen: Die Verwandlung der Welt. Eine Geschichte des 19. Jahrhunderts. C.H. Beck Verlag, München 2009.

Polanyi, Karl (1957): The Great Transformation. Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1978.

Stapelfeldt, Gerhard:  Die Epoche des staatsinterventionistischen Kapitalismus (1933-75) und Strukturen der Weltökonomie (Buch I)

Stapelfeldt, Gerhard: Die kapitalistische Weltökonomie in der Epoche von Neoliberalismus, Monetarismus und Globalisierung (nach 1975) (Buch II)

Stapelfeldt, Gerhard: Kritische Beschreibung der Institutionen der kapitalistischen Weltökonomie: IMF, Weltbank, WTO. (Buch III)

Stapelfeldt, Gerhard: Zur Kritik der sozialwissenschaftlichen Debatten über den globalen Neoliberalismus. Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2009 (Buch IV).

nach oben

gesellschafts-, wirtschafts- und sozialgeschichte

Aspekte der Gesellschafts-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Altvater, Elmar u.a. (Hrsg.): Vom Wirtschaftswunder zur Wirtschaftskrise. Ökonomie und Politik in der Bundesrepublik. Band 1 und 2. Olle und Wolter, Berlin 1982.

Ambrosius, Gerold: Staat und Wirtschaft im 20. Jahrhundert. Enzyklopädie Deutscher Geschichte, Band 7. Oldenbourg Verlag, München 1990.

Castells, Manuel: Die kapitalistische Stadt. Ökonomie und Politik der Stadtentwicklung. VSA-Verlag, Hamburg 1977.

Hobsbawm, Eric J.: Nationen und Nationalismus. Mythos und Realität seit 1780. Mit einem neuen Vorwort zu der 2. Auflage im Campus Verlag, Frankfurt 2004. Abdruck des Vorworts in Le Monde diplomatique am 4. August 2004.

Kofler, Leo: Einleitung. S. 15-50 in: Ders. (1948), Zur Geschichte der bürgerlichen Gesellschaft. Versuch einer verstehenden Deutung der Neuzeit. Neuwied/Berlin 1966.

Lefebvre, Henri: Die Revolution der Städte. Syndikat, Frankfurtam Main1976.

Mottek, Hans / Becker, Walter / Schröter, Alfred: Wirtschaftsgeschichte Deutschlands. Ein Grundriß. Band I-III. VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, Berlin (DDR) 1975.

Müller, Horst: Die Staatsquote und Transformationstendenzen in Wirtschaft und Gesellschaft, S. 909-924 in: UTOPIE kreativ Nr. 132, Oktober 2001. Als IPkW-Onlinetext.

Saunders, Peter: Soziologie der Stadt. Campus-Verlag, Frankfurt/New York 1987.

Schmidt, Ingo (Hrsg.): The Three Wordls of Social Democracy. A global view. PlutoPress, 2016. [ The historical and theoretical path of the social democratic parties, spread to the postcolonial and post-communist countries all over the world, from their inception to the present. Buchanzeige als Onlinetext.

Schulz, Gerhard: Deutschland seit dem Ersten Weltkrieg 1918-1945. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1976.

Stapelfeldt, Gerhard: Der Imperialismus. Krise und Krieg 1870/73 bis 1918/29. Erster Band: Politische Ökonomie. Zweiter Band: Anthropologie und Rationalität. Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2008.

Ther, Philipp: Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent. Eine Geschichte des neoliberalen Europa.Suhrkamp, Berlin 2014 [ Besprechung als Onlinetext im Freitag, am 28.10.2014 ] 

Wehler, Hans-Ulrich: Das Deutsche Kaiserreich 1871-1918. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1975. 

nach oben

68er Bewegung, theory revolution, ideologiekritik

Hypothesen zu 1968

Ebbinghaus, Angelika (Koord.): 1968 und die Folgen. Erste Hypothesen. Als Onlinetext der Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts, Bremen.

Lefebvre, Henri: Eine Periode der radikalen Negation. Als Vorwort zur deutschen Ausgabe der Kritik des Alltagslebens. Athenäum Verlag, 1977, S. 7-12 ]

Revolte und Theorie in der 68er Periode

Bollinger, Sefan: 1968 - die unverstandene Weichenstellung. Texte 44 der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin 2008

Bollinger. Stefan: Dritter Weg zwischen den Blöcken? Prager Frühling 1968: Hoffnung ohne Chance. Berlin 1995.

Dannemann, Rüdiger: Georg Lukacs und 1968. Eine Spurensuche. Onlinetext der Georg-Lukacs-Gesellschaft, Essen 2007.

Ebbinghaus, Angelika (Hg.): Die letzte Chance? 1968 in Osteuropa. VSA-Verlag, Hamburg 2008. [ Tagung im Februar 2008 der Stiftung Sozialgeschichte für das 20. Jahrhundert. Beiträge zum Prager Frühling und zu den Ereignissen in Ungarn, Polen Jugoslawien, DDR ]

Angelika Ebbinghaus / Max Henninger Marcel / van der Linden (Hg.): 1968. Ein Blick auf die Protestbewegungen 40 Jahre danach aus globaler Perspektive / A view of the protest movement 40 years after, from a global perspektive (ITH-Tagungsberichte Bd./vol. 43), Leipziger Universitätsverlag, Leipzig 2009.

Faber, Richard/Stölting, Erhard: Die Phantasie an die Macht? 1968 - Versuch einer Bilanz. EVA, Hamburg 2002, 2008.

Felsch, Philipp: Der lange Sommer der Theorie: Geschichte einer Revolte. 1960-1990. C.H.Beck, München 2015
[ Geschichte der transnationalen „theory revolution" (Tony Judt) zwischen der BRD, Frankreich und Italien, erzählt mit Blick auf den Gebrauch, die Institutionen und Medien von Wissen ]

Frei, Norbert: 1968. Jugendrevolte und globaler Protest. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2008. [ Wer wissen will, was sich damals wirklich zutrug, sollte Norbert Freis Buch lesen, so Franziska Augstein in der SZ/Das politisch Buch. Jedenfalls nicht den gepanschten Quark von Götz Aly, möchte ich als Beteiligter hinzufügen ]

Gassert, Philipp: 1968 in der Bundesrepublik. Sammelrezension für H-Soz-u-Kult am 25.06.2007. Als Onlinetext von H-Soz-u-Kult. [ Besprechung von Kießling, Simon: Die antiautoritäre Revolte der 68er. Postindustrielle Konsumgesellschaft und säkulare Religionsgeschichte der Moderne. Böhlau Verlag, Köln 2006 ]

Siegfried, Detlef: Time is on my Side. Konsum und Politik in der westdeutschen Jugendkultur der 60er Jahre. Hamburger Beitrag zur Sozial- und Zeitgeschichte Bd. 41. Wallstein Verlag, Göttingen 2006.

Hodenberg, Christina von; Siegfried, Detlef (Hrsg.): Wo "1968" liegt. Reform und Revolte in der Geschichte der Bundesrepublik. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2006. Siehe weitere Besprechungen von Forschungen und Veröffentlichungen zu 1968 auf der Webseite von H-Soz-u-Kult ]

Glaser, Hermann: Die 60er-Jahre - Deutschland zwischen 1960 und 1970. Ellert&Richter Verlag, Hamburg 2008.
[ Historisch-kultursoziologisches Panorama der Zeit mit Blick aufs Gesamtdeutsche und einer Analyse des Aufstiegs und Falls der Alternativen ]

Harmann, Chris: 1968: Eine Welt in Aufruhr. Edition Aurora, Frankfurt am Main 2008. [ Übersetzung aus dem Englischen, mit einem Beitrag von Yaak Pabst. Originalausgabe: Chris Harman, The Fire Last Time: 1968 and After, 1. Auflage 1988, Bookmarks Publications, England ]

Hüttner, Bernd / Birke, Peter: Die 1968er Jahre in historisch-politischer Perspektive. Als RLS-Onlinetext.

Koenen, Gerd: Das rote Jahrzehnt. Unsere kleine deutsche Kulturrevolution 1967-1977. Kiepenheuer & Witsch, Köln2001.

Kurlansky, Mark: 1986. Das Jahr, das die Welt veränderte. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2005. [ Die Gleichzeitigkeit der Ereignisse rund um den Globus ]

Münster, Arno: Paris brennt. Die Mai-Revolution 1968. Heinrich-Heine-Verlag, Frankfurt am Main 1968. [ Dazu der Kommentar von Arno Münster: Als die Barrikaden Feuer fingen. S. 8 in der Wochenzeitung Freitag, am 9. Mai 2008 ] nach oben

Prien, Carsten: Dutschkismus. Rudi Dutschkes politische Theorie. Ousia Lesekreis Verlag, 2015. [ Besprechung iin der SZ am 28. September 2015 als Onlinetext ]

Geschichte politischer Ideen und Ideologiekritik

Canfora, Luciano: Eine kurze Geschichte der Demokratie. von Athen bis zur Europäischen Union. PapyRossa Verlag, Köln 2006.

Fleischer, Helmut: Sozialphilosophische Studien. Kritik der marxistisch-leninistischen Schulphilosophie. Ein Sammelband mit Beiträgen von 1962 bis 1972. Verlag Olle & Wolter, Edition Prinkipo, Berlin 1973.

Hofmann, Werner / Abendroth, Wolfgang: Ideengeschichte der sozialen Bewegung.Walter de Gruyter, Berlin 1971.

Lenk, Kurt (Hrsg.): Ideologie. Ideologiekritik und Wissenssoziologie. Luchterhand Verlag, Darmstadt und Neuwied 1976.

Losurdo, Domenico: Freiheit als Privileg. Eine Gegengeschichte des Liberalismus.Papyrossa Verlag, 2010. [Dazu der Vorabdruck des Kapitels Zur Dialektik bürgerlicher Herrschaft und Knechtschaft, in der jungeWelt am 20.04.2010. Als IPkW-Onlinetext Siehe auch auf der Webseite von Domenico Losurdo ]

Marcuse, Herbert: Über das Ideologieproblem in der hochentwickelten Industriegesellschaft. Paper: Fifth World Congress of Sociology, Washington D.C. 1962. In: Lenk, Kurt (Hrsg.), Ideologie. Ideologiekritik und Wissenssoziologie. Luchterhand Verlag, Darmstadt und Neuwied 1976. S. 320-341.

Marx, Karl: Die Deutsche Ideologie. Darin S. 17-77: Feuerbach. Gegensatz von materialistischer und idealistischer Anschauung. In: MEW 3, Berlin (DDR).