Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Startseite. >  gesellschaftliche transformation. > soziooekonomie als systemalternative

  
Auf dieser Webseite:

Erforschung einer Alternative für das ökonomische Kernsystem auf wert-, reproduktions- und praxistheoretischer Grundlage. Der Ausdruck "Sozioökonomie" tritt hier an die Stelle des früheren Titels einer "Sozialwirtschaft" als Systemalternative. Dazu Ideen aus dem pluralen und heterodoxen Feld, die zum paradigmatischen Ansatz einer Wissenschaft der politischen Ökonomie alias Sozioökonomie beitragen können.
   
Verwandte Themen:
Internationale heterodoxe und plurale Ökonomie: Heterodoxie und Sozioökonomie. Der moderne Steuer- und Sozialstaat: Zukunft des Sozialstaats. Wirtschaftsbereich der öffentlichen, sozial-ökonomischen und kulturellen Infrastrukturen: Sozialwirtschaftliche Dienste. Beiträge zur allgemeinen Systemdiskussion: Alternativen-, Reform- und Systemdebatte. Politik einer sozialwirtschaftlichen Neuordnung: Politik gesellschaftlicher Transformation.

Lesezeichen*
Stichwort: Politische Ökonomie, Sozioökonomie, Socioeconomy (406)
Werttheoretische Entschlüsselung der Ausgangs- und Problemlage (477-479)
Die Kapitaltransfersteuer als Element einer echten Fiskalrevolution (479-483)
Emanzipation der sozialwirtschaftlichen Dienste und Entschuldung (483-486)
→ Stichwort: Wertgesetz der sozialwirtschaftlichen Reproduktion (484, 485)
Reelle Eigentumsrechte und die Betriebs- und Wirtschaftsverfassung (486-489)
Vom Verwertungskalkül zum haushälterischen Wirtschaften (489-490)
                             Exkurs zum alten und neuen gesellschaftlich-ökonomischen Kalkül (490-493)
                             → Die Wertcharaktere der sozioökonomischen Systemalternative (494-496)
                             Ein neues Entwicklungssystem der Arbeit, Produktion und Praxis (496-498)
                              Sozioökonomische Transparenz statt kapitalwirtschaftlicher Statistik (510-511)
                                  Anzeige der Publikation: Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert
 * Eine Auswahl. Zu den Buchseiten führt u.U. auch die Textrecherche mit Google Books

    

 konzept einer sozioökonomischen alternative

Zur Einführung oder in aller Kürze

Jellen, Reinhard: Die Nähe des Sozialismus - hinter Panzerglas. Gespräch mit Horst Müller. In: Widerspruch. Münchner Zeitschrift für Philosophie: Was ist links heute? Heft 61 der Zeitschrift, München 2015, S. 69-76. [ Themenheft mit relevantem Meinungsspektrum und Buchbesprechungen ] Als IPkW-Onlinetext. [ Die annähernd umrissene Alternative könnte als eine auf höherem Niveau wissensbasierte, demokratische Wirtschaftsgesellschaftauf der Grundlage sozioökonomischer Neuordnung und Regulierung Resümee und Ausblick beschrieben werden. Es handelt sich so um ein nach vorne offenes „Entwicklungssystem gesellschaftlicher Arbeit, Produktion und Praxis“. (Das Konzept PRAXIS: 548 ]  

Müller, Horst: Sozialkapitalismus und Systemtransformation. In: Berliner Debatte Initial 23 (2012) Nr. 3, S. 77-93.
[ Zusammenfassung als Zeitschriftenartikel ] Als IPkW-Onlinetext. Als Onlinetext bei bei Linksnet.de

Aktueller Stand des Konzepts

Müller, Horst: Politische Ökonomie als Transformationsanalyse und Grundrisse der Systemalternative. In: Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert. Dritter Hauptteil: Die latent existierende Systemalternative. BoD-Verlag, Norderstedt 2015, S. 405-536.  [ Grundlagenarbeit zur Fragestellung und konkreter Ansatz einer postkapitalistischen Sozioökonomie ] [ Nach der hier entwickelten Sichtweise geht es dabei um die Entwicklung einer wert-, reproduktions- und transformationstheoretisch leistungsfähigen, letztlich auch wirtschafts- und gesellschaftspolitisch operativen „Wissenschaft der politischen Ökonomie“ oder „Sozioökonomie“, wenn man so will um ein sich kollektiv kristallisierendes „Socioeconomy Project“. (Das Konzept PRAXIS: 546 ]

Müller, Horst: Der kapitalistische Akkumulations- und Wachstumszwang und seine mögliche Aufhebung. Expose, Nürnberg 2016. Als IPkW-Onlinetext.  [ Expose im Hinblick auf die Frage, ob es einen Wachstumszwang gibt und worauf er beruht ] 

Müller, Horst: Der fiskalische Knotenpunkt einer Transformation des demokratischen Kapitalismus. Expose, Nürnberg 2016. Als IPkW-Onlinetext. [ Expose im Hinblick auf die wirtschaftstheoretischen Grundlagen und den praktischen Ansatz einer "doppelten Fiskalrevolution" ]

Müller, Horst: The fiscal hub to transform democratic capitalism. Proposal Nürnberg 2016. Als IPkW-Onlinetext

Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert – Schlusskapitel. In: Berliner Debatte Initial 26 (2015) 4, S. 140-150.  
[ Themenheft:
Politische Theorie (post-)modern. Eine Erkundung. Bestellung der Artikel auch einzeln als .pdf ]

Arbeitsmaterialien zum Hauptwerk

Reader zum Konzept PRAXIS. Kurzbeschreibung, Inhaltsverzeichnis, Abstract in English, Resümee und Ausblick, Übersicht über alle Einzelabschnitte mit Seitenangaben, Autorenhinweise. Als IPkW-Onlinetext.

nach oben

vorstudien zur sozioökonomischer theorie und praxis

Auswahl früherer Vor- und Teilstudien

Müller, Horst: Zur kritischen und utopistischen Wissenschaftskonzeption des Praxisdenkens. S. 79-126 in: Ders. (Hrsg): Von der Systemkritik zur gesellschaftlichen Transformation. BoD-Verlag, Norderstedt 2010. Zur Buchanzeige bei praxisphilosophie.de. [ Philosophisch-wissenschaftliche Grundlegung des Praxiskonzepts und Konsequenzen im Hinblick auf die Methode der politischen Ökonomie heute ]

Müller, Horst: Zur wert- und reproduktionstheoretischen Grundlegung und Transformation zu einer Ökonomie des Gemeinwesens. S. 157-228 in: Ders. (Hrsg.): Von der Systemkritik zur gesellschaftlichen Transformation. BoD-Verlag, Norderstedt 2010. Zur Buchanzeige bei praxisphilosophie.de. [ Wirtschaftsgeschichtliche Entwicklungen bis zur gegenwärtigen Übergangsperiode, Konstitutionselemente der Sozialwirtschaft im Zusammenhang einer demokratischen Wirtschaftsgesellschaft, konkrete Ansatzpunkte für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Transformation ] 

Müller, Horst: Transformationsprozesse der sozial-ökonomischen Praxis und Grundriss einer Systemalternative. Als Artikel in der Zeitschrift Widerspruch 47/2008. Als IPkW-Onlinetext [ Grundriss der Systemalternative und zugleich Expose für das weiter verfolgte Forschungsprogramm Sozialwirtschaft als Systemalternative. Dazu eine Zuschrift bzw. ein Kommentar als  IPkW-Onlinetext ]

Müller, Horst: Historische Schranken der Kapitalwirtschaft und die Frage nach der konkreten Alternative: S. 49-56 in: Zeitschrift Sozialismus, Heft 2/2007. VSA-Verlag, Hamburg). Der Artikel als IPkW-Onlinetext.

Müller, Horst: Sozialwirtschaft als Systemalternative. S. 254-289 in: Ders. (Hrsg.): Das PRAXIS-Konzept im Zentrum gesellschaftskritischer Wissenschaft. Norderstedt 2005. Der Artikel als IPkW-Onlinetext. [ Erste ausführlichere Fassung des Konzepts unter dem Titel Sozialwirtschaft ] [ Als Kurzbezeichnung für eine praktisch-kritische, utopistische „Wissenschaft der politischen Ökonomie“ scheint “Sozioökonomie“ geeignet ...eine verwirklichte sozioökonomische Praxis, habe ich auch schon „Sozialwirtschaft als Systemalternative“ genannt. Diese Begrifflichkeit korrespondieren die „Sozialwirtschaftlichen Dienste“, die als Formbildung, als Dimension des Wirtschaftslebens oder als zur industriewirtschaftlichen Warenproduktion komplementäre Wirtschaftsabteilung verstanden werden. (Das Konzept PRAXIS: 406 F.1) ]

Müller, Horst: Die Staatsquote und Transformationstendenzen in Wirtschaft und Gesellschaft, S. 909-924 in: UTOPIE kreativ Nr. 132, Oktober 2001. Als IPkW-Onlinetext.

nach oben

sozioökonomie im pluralen und heterodoxen feld

 Anregungen für eine sozioökonomische Umorientierung

Elsen, Susanne / Lange, Dietrich / Wallimann, Isidor (Hrsg.): Soziale Arbeit und Ökonomie. Luchterhand, Neuwied 2000. [ I. Politische Ökonomie, Sozialpolitik und soziale Arbeit – II. Ethik und Grenzen der Ökonomisierung - III. Soziale Ökonomie und Gemeinwesenentwicklung – IV. Arbeitswelten, Arbeitsmärkte und Bürgergesellschaft ]. Als Onlinetext der Syracuse University. [ Soziale Arbeit ist sowohl als freiwillig in Anspruch genommene wie auch als intervenierende oder kontrollierende Dienstleistung auf Erträge aus der volkswirtschaftlichen Gesamtleistung angewiesen. Umso mehr erstaunt es, dass die Beziehungen zwischen Sozialer Arbeit und Ökonomie in den gegenwärtigen Diskursen der Sozialarbeitswissenschaft relativ wenig reflektiert werden ] 

Lingemann, Dietmar: Ökonomie (in) der Veränderung. Über das sich abzeichnende neue Akkumulationsregime in der Wissensgesellschaft, in: Kommune, Forum für Politik, Ökonomie, Kultur 3/2008. Als Onlinetext der Zeitschrift.
[ Der Autor sucht grundsätzliche Veränderungen in der Ökonomie auf den Punkt zu bringen und mit wünschenswerten Veränderungen der Steuergesetzgebung zu verbinden ]

Lehndorff Steffen: Motor der Entwicklung - oder fünftes Rad am Wagen? Soziale Dienstleistungen als gesellschaftliche Investitionen. Memorandum-Onlinetext, Juli 2008. [ Öffentliche Armut erscheint angesichts der "Zwänge desWeltmarkts" als unvermeidlich und mehr soziale Ungleichheit als pure ökonomische Notwendigkeit.Vielleicht ist es deshalb nützlich daran zu erinnern, dass gerade angesichts hoher Arbeitslosigkeit in vielen EU-Ländern eine Logik der Entwicklung von Dienstleistungen nicht außer Kraft gesetzt ist, auf die die britische Ökonomin Joan Robinson bereitsvor rund 40 Jahren hingewiesen hat .. ]

Mikl-Horke, Gertraude: Was ist Sozioökonomie? Von der Sozialökonomie der Klassiker zur Sozioökonomie der Gegenwart. In: Gertraude Mikl-Horke (Hg.), Sozioökonomie. Die Rückkehr der Wirtschaft in die Gesellschaft. Metropolis 2011, S. 19-58. [ Verschiedene „scientific communities“ haben sich unter den Bezeichnungen „Sozioökonomie“  oder „Sozialökonomie“ formiert ... ] [ Von da stellt sich „Socioeconomics“ als eine internationale Strömung und ein sich entwickelndes Paradigma jenseits eines Neoliberalismus oder auch Keynesianismus dar, das dahin tendiert, eine „Sozialökonomie“ und bisherige „Sozioökonomie“ .. sowie Ansätze marxistischer „Kritik der politischen Ökonomie“ in sich aufzuheben. (Das Konzept PRAXIS: 406 F.1) ]

RIPESS Paper: Global Vision for a Social Solidarity Economy: Convergences and Differences in Concepts, Definitions and Frameworks. [ This paper is part of an ongoing process of discussion and debate about the concepts, definitions and framework of the social solidarity economy (SSE) ] Als Onlinetext bei RIPESS, Februar 2015. 

Uluorta, Hasmet M.: The Social Economy Working Alternatives in a Globalizing Era. Routledge, UK. 2009. Buchanzeige als Onlinetext. [ The author concludes that the social economy presents fundamental challenges to understandings that underpinned the previous economic order. The conclusion: towards a political economy of work ]

Zeller, Christian: Zur gesellschaftlichen Aneignung, S. 295-313 in: Christian Zeller (Hrsg.): Die globale Enteignungsökonomie. Westfälisches Dampfboot, Münster 2004. [ Die Perspektive liegt in einer demokratischen Gestaltung und Planung von Infrastruktur, Dienstleistungen und Produktion... Öffentliche Dienstleistungen, die allgemein zugänglich sind und Gratiseinrichtungen basieren auf einem Verständnis von 'gleichen Rechten für alle'. Diese Idee steht im Zentrum einer solidarischen Konzeption der öffentlichen Dienste ]

 Unternehmen und Märkte im sozioökonomischen Zusammenhang

Pfriem, Reinhard: Ökonomie als Gemengelage kultureller Praktiken. Theorie der Unternehmung Band 62. Metropolis-Verlag, Marburg 2016. zur Buchanzeige des Verlags.