Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Startseite. >  sozialtheorien. > kritische sozialtheorien

  
Auf dieser Webseite:

Auswahl verschiedener Ansätze kritischer Theorien und Beiträge einer kritischen Soziologie und Sozialforschung, auch Ansätze einer marxistisch beeinflussten Soziologie.
   
Verwandte Themen:
Die Frankfurter Schule und damit verbundene kritische Gesellschaftstheorien: Frankfurter Schule und deren Kritik.

  
   Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert
     Konstitutionstheorie der Praxis / Die Übergangsepoche / Die latente Systemalternative
Webseite zur Publikation Das Konzept PRAXIS
(670 S.)
   Lesezeichen zu den Sachgebieten

Das Praxiskonzept und kritische Gesellschaftstheorien (360-364)
+   Kritische Theorie und revolutionärer Humanismus  [1986]
  

Neuere Einträge 

Jaeggi, Rahel (2023): Fortschritt und Regression. Suhrkamp, Berlin. -  Verlinkung am 23.01.2024 - siehe unten

Creydt, Meinhardt (2014): Der Foucault-Ismus. Analyse und Kritik. Mangroven-Verlag, Kassel. Verlinkung am 28.01.2024 - siehe unten

kritische wissenschaftlichkeit

Richtungsstreit der Gesellschaftstheorie

Marx, Karl: Die Deutsche Ideologie. Kritik der neuesten deutschen Philosophie in ihren Repräsentanten Feuerbach, B. Bauer und Stirner, und des deutschen Sozialismus in seinen verschiedenen Propheten. In: MEW 3, Berlin (DDR). Als Onlinetext der MLWerke. [ Darin insbesondere I. Band, Kapitel I. Feuerbach. Gegensatz von materialistischer und idealistischer Anschauung ] [ „Kritische Theorie ist ein etwas zu unbestimmt und schwach gefasster Titelbegriff für das, was eine Philosophie nach Marx kennzeichnen muss“ (Fleischer 1974: 184) (Das Konzept PRAXIS 2021: 95) ]

Theodor W. Adorno/ Ralf Dahrendorf/H. Pilot/ Hans Albert/ Jürgen Habermas/K. R. Popper: Der Positivismusstreit in der deutschen Soziologie. Neuwied, Berlin 1969

Max Horkheimer (1937): Traditionelle und kritische Theorie. In: Max Horkheimer, Fünf Aufsätze. Fischer Wissenschaft, Frankfurt am Main. 6. Auflage 2005.

Immanuel Wallerstein (1991): Die Sozialwissenschaften kaputtdenken. Die Grenzen der Paradigmen des 19. Jahrhunderts. Beltz Athenäum Verlag, Weinheim 1995.

Positonen einer kritischen Sozialforschung

Alfred Lorenzer / Helmut Dahmer u.a. : Psychoanalyse als Sozialwissenschaft. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1971. [ Darin Lorenzer, Alfred: Symbol, Interaktion und Praxis, S. 9-59. Mit einer Habermas-Kritik in Bezug auf das Problem Arbeit - Interaktion - Praxis S. 48 ff ]

Bittlingmayer, Uwe H. / Demirović, Alex / Freytag, Tatjana (Hrsg.): Handbuch Kritische Theorie. Überblick über Geschichte, Ansätze und zentrale Akteure der Kritischen Theorie. Springer VS, 2019 (149,99 €).

Bourdieu, Pierre (1994): Praktische Vernunft. Zur Theorie des Handelns. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1998.

Burawoy, Michael: Public Sociology. Öffentliche Soziologie gegen Marktfundamentalismus und globale Ungleichheit. Beltz Verlag, Weinheim Basel 2015 [ Von der Frage, was Soziologie ist, über die Frage eines globalen Marxismus bis zu den heutigen Herausorderungen einer globalen Soziologie ]

Dörre, Klaus u.a.: Im gesellschaftlichen Interesse. Potenziale einer öffentlichen Soziologie. VSA, Hamburg 2919.

Fleischer, Helmut: Geschichtlichkeit und Geschichtsdenken. In: Horst Müller (Hg.), Das PRAXIS-Konzept im Zentrum gesellschaftskritischer Wissenschaft. BoD-Verlag, Norderstedt 2005. S. 138-153. Als IPkW-Onlinetext.

Gandler, Stefan (2013): Materialismus heute. Alfred Schmidt und Adolfo Sánchez Vázquez. Zeitschrift für kritische Theorie, Nr. 36/37, Oktober 2013. Zu Klampen, Lüneburg, S. 144-159.

Horkheimer, Max: Zur Kritik der instrumentellen Vernunft. In: Ders., Gesammelte Schriften Band 6, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1991, S.21-164.

Kofler, Leo: Die Wissenschaft von der Gesellschaft. Umriß einer Methodenlehre der dialektischen Soziologie. Erstausgabe 1944. Makol Verlag, Frankfurt am Main 1971

Lenk, Kurt (Hg.): Ideologiekritik und Wissenssoziologie. Luchterhand, Soziologische Texte 4, Darmstadt und Neuwied, 7. Auflage 1976. [ Textsammlung über das gesamte Spektrum der Problemgeschichte ]

Mouffe, Chantal: Über das Politische. Wider die kosmopolitische Illusion. Suhrkamp, Frankfurt am Main 2007.

Mouffe, Chantal: Kritik als gegenhegemoniale Intervention. Publikation des european institute for progressive cultural policies (eipcp), 2008. [ Auf diesem Feld stellt ein anderer Typus von Kritik, eine „Kritik als Eingriff in …“, als „gegenhegemoniale Intervention“ (Mouffe 2008) bereits einen Übergang zum Konzept des praktisch-kritischen Begreifens dar (Das Konzept PRAXIS 2021: 362) ]

Touraine, Alain: Soziologie als Handlungswissenschaft. Luchterhand, Soziologische Texte 59, Darmstadt und Neuwied 1974.

Bourdieu, Pierre/Loic D. Wacquant: Reflexive Anthropologie. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1996. [ Dazu: Fleisch und Blut – Loïc Wacquants karnale Soziologie in der Diskussion. In: Berliner Debatte Initial 3/2015 ]

nach oben

neuere kritische theorien

Entwicklung und Positionen Kritischer Sozialtheorie

Bittlingmayer, Uwe H. / Demirović, Alex / Freytag, Tatjana (Hrsg.): Handbuch Kritische Theorie. Springer VS, 2019. Buchanzeige als Onlinetext des Verlags. [ Abstracts und Literaturhinweise der Atikel in der Buchanzeige ]

Bourdieu, Pierre (2003 [1984]): Über Michel Foucault. Das Engagement eines spezifrischen Intellektuellen. In: Interventionen 1961-2001 Band 2: 1975-1990. VSA Hamburg, S. 74-78.

Creydt, Meinhardt (2014): Der Foucault-Ismus. Analyse und Kritik. Mangroven-Verlag, Kassel. [ Durch die Verrätselung seiner Texte provozierte der Autor nicht nur exzessive Interpretationen, sondern nun auch diese Untersuchung ] Blick ins Buch als Onlinetext beim Autor.

Ellmers, Sven / Hogh, Philip (Hrsg.): Warum Kritik? Begründungsformen kritischer Theorien. Velbrück Wissenschaft, Weilerswist 2017. [ Die Einleitung auf den Seiten 7-21 gibt einen Überblick über das weiter treibende, selbstverlorene Räsonnement  über Begründungsformen und Normen, das naturgemäß nie konkret zur Sache kommen kann - H.M. ]  Als Onlinetext bei academia.edu

Gandler, Stefan: Bolivar Echeverría. A Biographical Sketch [ Riobamba, Ecuador, 31 January 1941 - Mexico City, 5 June 2010 ] Als Onlinetext verfügbar.

Gandler, Stefan (2010): Bolívar Echeverría (1941-2010). In: Das Argument. Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, Berliner Institut für kritische Theorie, Berlin, Jg. 52, Vol. 288, Nr. 4–5, Okt. 2010.

Gandler, Stefan (2023): Kritischer Marxismus in Mexiko. Adolfo Sánchez Vázquez und Bolívar Echeverría. Zu Klampen, Lüneburg. Blick ins Buch als Onlinetext des Verlags. 

Geisler, Florian / Struwe, Alex: Materialistische Dialektik als Theorie der Gesellschaft. [ Die Abgrenzung dialektischer marxistischer Theorie gegenüber diversen Spielarten kritischer Gesellschaftstheorie ist schwieriges Unterfangen: Für ein Festhalten am Marxismus ] Als Onlinetext bei materialismus.org.

Gertenbach, Lars / Rosa, Hartmut: Kritische Theorie. Teil C  in: Soziologische Theorien. Reihe Basiswissen Soziologie, S. 175-254. UTB Verlag, Freiburg 2009. [ Zur geschichtlichen Denklinie, gegenwärtigen Artikulation und Zukunft einer Kritischen Theorie ] Als Onlinetext bei academia.edu. [ Schulmäßiger Rekonstruktionsversuch einer  Linie Kritischer Theorie, die Marx zu deren Vorläufer zählen möchte und sich subaltern bis zu Axel Honneth vorarbeitet - H.M. ] 

Heim, Tino: Metamorphosen des Kapitals. Kapitalistische Vergesellschaftung und Perspektiven einer kritischen Sozialwissenschaft nach Marx, Foucault und Bourdieu. Transcript, 2013. Buchanzeige und Leseprobe des Verlags als Onlinetext.

Kill, Nikolas (2023): Die neue Bescheidenheit der Kritischen Theorie. Bericht vom Workshop „Change². The disruption of social structures“ am 20. und 21. Februar 2023 in Berlin. Als Onlinetext bei Soziopolis, am 10.03.2023.

Lingk, Alexander: Totalität und Entfremdung - Was Marx der jüngsten "kritischen" Wissenschaft voraus hat. In:  Novkovic, Dominik / Akel, Alexander (Hrsg.): Karl Marx - Philosophie, Pädagogik, Gesellschaftstheorie und Politik. Aktualität und Perspektiven der Marxschen Praxisphilosophie. Kasseler Philosophische Schriften – Neue Folge 8. Kassel 2018, S. 311-331. Die Publikation ist als Onlinetext verfügbar.

Michael Rahlwes / Till Rudnick / N.T. Papadakis (Hrsg.) Radikale Philosophie und Kritik der Politik. Festschrift für F. O. Wolf zum 75. Geburtstag. Westfälisches Dampfboot 2019.  [ Blicke auf die Möglichkeiten von Emanzipation und Befreiung von herrschaftlichen Verhältnissen im Spektrum von Marx` Kritik der Politik bis zu  Perspektiven sozial-ökologischer Transformation ]

Salzborn, Samuel: Großer Highway und kleine Trampelpfade. Kritische Theorie auf dem Weg ins 21. Jahrhundert. In: Zeitschrift für kritische Sozialtheorie und Philosophie. Bd. 2/2015, Heft 1, S. 4-33. [ Entwicklungslinien seit den 70ern bis in die Gegenwart, die die Kritische Theorie in ihrer Heterogenität und Pluralität zeigen ]

Schecter, Darrow: Kritische Theorie im 21. Jahrhundert. Nomos, Baden-Baden 2016. [ Versuch zur Belebung einer Kritischen Theorie der Gegenwart durch eine unkonventionelle Kombination von Idealismus, Marxismus, klassischer Soziologie, Systemtheorie, negativer Dialektik und weiteren Ansätzen ] Rezension als Onlinetext bei theoriekritik.ch

Vennmann, Stephan: Beitrag zur Debatte: Kritische Theorie heute. In: Zeitschrift für politische Theorie (ZPTh), Heft 1/2017, S. 105-112.

Verschiedene Spielarten kritischer Theorie

Demirovic, Alex(Hrsg.): Kritik und Materialität. Im Auftrag der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung. Verlag Westfälisches Dampfboot, 2008. [ Versuch zur Neubestimmung einer kritischen Wissenschaftlichkeit, die sich aus Quellen einer materialistischen und kritischen Theorie speist ]

Demirovic, Alex: Kritische Gesellschaftstheorie: Analyse der Kräfteverhältnisse oder Zeitdiagnose. Mit einem Seitenblick auf die Beiträge von Slavoj Zizek. In: PROKLA 172 - Gesellschaftstheorie III: Kontroversen - Nr. 3/2013, S. 361-380.

Jaeggi, Rahel/Wesche, Tilo (Hrsg.) (2009): Was ist Kritik? Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main.

Jaeggi, Rahel: Ökonomie als soziale Praxis. In: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik Jg. 3 2018, S. 343-361.

Jaeggi, Rahel: Kritik von Lebensformen. Suhrkamp, Berlin 2014.

Jaeggi, Rahel (2023): Fortschritt und Regression. Suhrkamp, Berlin.Rezension als Onlinetext bei Soziopolis.

Kogge Werner: Praxis als philosophischer Grundbegriff. Wie Materialität und Devianz handlungstheoretisch zu denken sind. S. 209-236 in: Bertram Georg W. u.a., Intersubjektivite et pratique. Contributions a l'etude des pragmatismes dans la philosophie contemporaire. L'Harmattan, Paris 2005. [ Akademische Mobilmachung gegen das Praxiskonzept ]

Dirk Martin / Susanne Martin / Jens Wissel (Hg.): Perspektiven und Konstellationen kritischer Theorie. Westfälisches Dampfboot, Münster 2015. [ Kritische Theorie stellt sich in unserer Zeit nicht als eindeutig abgrenzbarer theoretischer Zusammenhang dar. Der Beliebigkeit ausschließende Zusammenhang besteht in der geteilten Intention der Kritik von überflüssiger Herrschaft. Zum Schluss ein Gespräch mit Alex Demirovic ]

Niederberger, Andreas: Ontologie als Praxis oder Praxis statt Ontologie? Einige Bemerkungen zum Verhältnis von Praxisphilosophie und praktisch-pragmatischer Wende der Philosophie. S. 191-208 in: Bertram Georg W. u.a., Intersubjektivite et pratique. Contributions a l'etude des pragmatismes dans la philosophie contemporaire. L'Harmattan, Paris 2005. [ In der gleichen Denkrichtung wie der Artikel von Werner Kogge ]

Zeitschrift für kritische Sozialtheorie und Philosophie: Kritik heute. Ausgabe 3/2015 der Zeitschrift. [ Unter anderem Kritische Theorie auf dem Weg ins 21. Jahrhundert, unüberwundenen Begründungsdefizite der „Kritischen Theorie", Transformation der praktischen Philosophie in kritische Theorie der Gesellschaft? ] Zur Homepage der Zeitschrift.

nach oben

neuere gesellschaftskritik

Gesellschaftskritik im Zeichen der Krise

Beck, Ulrich (2014): Sinn und Wahnsinn der Moderne. Laudatio vor der DGS für Zygmunt Baumann. In: taz – die tageszeitung, am 14.10.2014. [ Das eigentliche Problem wurde dann exakt formuliert: "Die Theoretisierung der Transformation erfordert eine Transformation der Theorie" ... Man kann dem Problem allerdings nicht beikommen, indem man an eine „soziologische Imagination“ appelliert und derart mit der Idee einer „Dialektik von Sinn und Wahnsinn der Moderne“ spielt. Wer ist hier wahnsinnig? Das Konzept PRAXIS: 324 ]

Beck, Ulrich: Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne. Frankfurt am Main 1986 (es1365) [ Gefährdungslagen der modernen Gesellschaft. Dazu: Lieber, Christoph: Reflexive Moderne und das Elend der Welt.  Ulrich Beck und die Haltbarkeit von Zeitdiagnosen. In: Zeitschrift Sozialismus, am 22. Februar 2015. Als Sozialismus Onlinetext. Mit einem Schwerpunkt Individualisierung bei Ulrich Beck ]

Beck, Ulrich: Weltrisikogesellschaft. Auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit. Suhrkamp Verlag, Berlin 2008. [ Risiken durch Entgrenzung, Unkontrollierbarkeit, Nicht-Kompensierbarkeit und Nichtwissen ]

Boltanski, Luc / Chiapello, Eve: Die Arbeit der Kritik und der normative Wandel, in: Marion von Osten (Hg.): Norm der Abweichung, Zürich 2003, 57-80.

Boltanski, Luc / Chiapello, Eve: Der neue Geist des Kapitalismus, Konstanz 2006.[ Der 'Geist des Kapitalismus' ist also 'eine Ideologie' die das Engagement für den Kapitalismus rechtfertigt? (43) Rezension von Karl Reitter als Onlinetext in den Grundrissen: "In den letzten Abschnitten ihres Buches wird das Konzept, die Entwicklung des Kapitalismus als Inkorporation der Kritik zu interpretieren, nochmals extrem gedehnt... Thema und Anspruch des Buches erfordern eine energische linke, marxistische Gegenkritik." ]

Boltanski, Luc: Soziologie und Sozialkritik. Frankfurter Adorno­ Vorlesungen 2008, Berlin 2010.

Dörre, Klaus: Risikokapitalismus. Zur Kritik von Ulrich Becks »Weg in eine andere Moderne«, Marburg 1987.
[ Kritische Analysen zur Beckschen Zeitdiagnostik auch in der Zeitschrift Sozialismus Nr. 7/8-1987 ]

Mikl-Horke, Gertraude/Münch, Richard/ Peter, Lothar: Kapitalismus und soziologische Kritik, Symposium zu: Klaus Dörre u.a.: Soziologie - Kapitalismus - Kritik. In: Soziologische Revue 34 ( 2) 2011, S. 129-152.

Peters, Christian Helge/ Schulz, Peter (Hrsg.): Resonanzen und Dissonanzen. Hartmut Rosas kritische Theorie in der Diskussion. Transkript, Bielefeld 2017. Rezension als Onlinetext im Soziologieblog.

Reckwitz, Andreas; Rosa, Hartmut (2021): Spätmoderne in der Krise. Was leistet die Gesellschaftstheorie? Suhrkamp, Berlin. Rezension in der Zeitschrift Das Argument 340-2023. [ Was hat die Gesellschaftstheorie damit geleistet? Einerseits produziert sie ein fundiertes Vokabular für die Brandherde der Moderne. Andererseits zeugt sie von einem unbefriedigenden Prozess geisteswissenschaftlicher Theoriearbeit ]

Rosa, Hartmut: Beschleunigung und Entfremdung. Suhrkamp Verlag, Berlin 2013.

Rosa, Hartmut: Weltbeziehungen im Zeitalter der Beschleunigung. Umrisse einer neuen Gesellschaftskritik. Suhrkamp Verlag, Berlin 2012.

Streeck, Wolfgang: Gekaufte Zeit. Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus. Suhrkamp Verlag,
Berlin 2013. [ Besprechung als Onlinetext im Links-Netz ]

Streeck, Wolfgang: Von der Gesellschaftssteuerung zur sozialen Kontrolle. Rückblick auf ein halbes Jahrhundert Soziologie in Theorie und Praxis. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 1/2015, 63-80. Als Onlinetext des MPIfG.

Marxismus und Soziologie

Burawoy, Michael: For a Sociological Marxism: The Complementary Convergence of Antonio Gramsci and Karl Polanyi. Politics and Society 31 (2) 2003, S. 193-261.

Michael Burawoy: Marxismus nach Polanyi. In: Brie, Michael (Hrsg.): Mit Realutopien den Kapitalismus transformieren. Beiträge zur kritischen Transformationsforschung Band 2. VSA-Verlag, Hamburg 2015, S. 33-57. Als Onlinepublikation zum freien Download

Dörre, Klaus: Marxsche Theorie und kritische Soziologie. Acht Thesen zu einer Wahlverwandtschaft. In: Alex Demirović / Sebastian Klauke / Étienne Schneider (Hrsg.), Was ist der „Stand des Marxismus“? Westfälisches Dampfboot, Münster 2015, S. 38-62.

Dörre, Klaus/Lessenich, Stephan/Rosa, Hartmut: Soziologie – Kapitalismus – Kritik, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009. [ Zeitdiagnostisch fundierte Gesellschaftskritik der Gegenwart muss notwendig auch Kapitalismuskritik sein. Die soziologische Kritik aktueller Prozesse der Landnahme, der Aktivierung und der Beschleunigung zeigt zugleich Ansatzpunkte für politisches Handeln auf ]

Haubner, Tine / Reitz, Tilman (Hrsg.): Marxismus und Soziologie. Klassenherrschaft, Ideologie und kapitalistische Krisendynamik. BeltzJuventa, Weinheim/Basel 2018. Rezension als Onlinetext bei soziopolis.

Kuhles, Moritz; Roepert, Leo (1923): Behandlungsarten des gegenwärtigen Krisenproblems. Bericht zur Zweiten Marxistischen Arbeitswoche vom 26. bis 29. Mai 2023 am Institut für Sozialforschung in Frankfurt am Main. Als Onlinetext bei Soziopolis, am 19.06.2023.

Lessenich, Stephan (2022): Nicht mehr normal. Gesellschaft am Rande des Nervenzusammenbruchs. Hanser, Berlin.

Sünker, Heinz (2018): Karl Marx: Gesellschaftsanalyse und politisch-gesellschaftliche Perspektiven (heute), in: Novkovic, Dominik/Akel, Alexander (Hg.): Karl Marx - Philosophie, Pädagogik, Gesellschaftstheorie und Politik. Kassel, 283-310. Die Publikation ist als Onlinetext verfügbar.

nach oben

kritische gesellschaftsanalytik

Klassische Werkbeiträge und anschließende Reflexionen einer kritischen Gesellschaftsanalytik

Bell, Daniel: Die nachindustrielle Gesellschaft. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1979 

Bourdieu, Pierre: Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Suhrkamp, Frankfurt am Main [ Analyse des kulturellen Konsums und Kunstgeschmacks im Hinblick auf ihren Klassencharakter ]

Djilas, Milovan: Die neue Klasse. Eine Analyse des kommunistischen Systems. Kindler, München 1958.

Eiden-Offe, Patrick: Verdinglichung. Ein Begriffsschicksal. Essay bei Sozioplis, am 04.06.2021. Als Onlinetext des Portals.

Lefebvre, Henri: Das Alltagsleben in der modernen Welt. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1972. [ Die bürokratische Gesellschaft des gelenkten Konsums, Spracherscheinungen und gesellschaftliche Praxis, Terrorismus und Alltäglichkeit, kulturelle Revolution ]

Herbert Marcuse(1964): Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft. In: Herbert Marcuse Schriften Band7. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1989. [ Einzelausgabe bei Luchterhand, Soziologische Texte Band 40, Neuwied und Berlin, 1. Auflage 1967 ] Als Onlinetext bei academia.edu verfügbar.

Mitscherlich, Alexander: Die Unwirtlichkeit unserer Städte. Anstiftung zum Unfrieden. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1966.

Karl Polanyi (1957): The Great Transformation. Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1978.

Polanyi, Karl: Unser obsoletes marktwirtschaftliches Denken. In: Ders., Ökonomie und Gesellschaft, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1979, S. 161-180.