Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Startseite. >  ökonomische alternativen. > wirtschafts-alternativen

  
Auf dieser Webseite:
Ideen und Ansätze für die Umgestaltung der Arbeitswelt, für alternative Formen des Wirtschaftens und eine neue Wirtschaftsordnung.
  
Verwandte Themen
Alternative Ansätze, die eng mit Fragen der Ökologie verbunden sind, darunter der Ansatz der sozial-ökologischen Reform: Ökologie und Postwachstum. Systemische Transformationsforschung und zukunftsentwürfe. Ein anderes Leben: Kritik und Alternativen des Alltagslebens. Grundrisse einer neuen ökonomischen Praxisformierung: Sozialstaatswirtschaft als Systemalternative.

  
     Informationen zur Publikation
Inhaltsübersicht und Vorwort
Webseite zur Publikation
 
Lesezeichen zum Sachgebiet

wandel und humanisierung der arbeitswelt

Wandel der Arbeitswelt

Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin u.a.: Zukunft der Arbeit – soziotechnische Gestaltung der Arbeitswelt im Zeichen von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz. Tagung am 13. Dezember 2019 in Berlin. Programm als Onlinetext der Leibniz-Sozietät.

Humanisierung der Arbeitswelt

Sauer, Dieter: Von der Humanisierung der Arbeit zur Guten Arbeit. Bundeszentrale für politische Bildung, am 6.4.2011. [ Die Initiativen zu "Guter Arbeit" knüpfen an die Tradition des Reformprojekts "Humanisierung der Arbeit" der 1970er Jahren an ] Als Onlinetext der bpb.

nach oben

solidarische ökonomie und genossenschaften

Solidarische Ökonomie, Genossenschaften und Non-Profit-Betriebe

Forum Solidarische Ökonomie (SÖ)
http://www.solidarische-oekonomie.de

Arbeitsgemeinschaft sozialpolitischer Arbeitskreise (ag spak)
http://www.agspak.de

 Solidarisches und ökologisches Wirtschaften und Förderung regionaler Zusammenhänge

Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (Hg.): Repolitisierung und Redemokratisierung der Genossenschaften. Themenschwerpunkt in Forum Wissenschaft 3/2008. BdWi-Verlag, Marburg2008.

Dellheim, Judith: Solidarische Ökonomie - ein Thema für sozialistische Politik. Arbeitspapier für die Plenartagung Akademie auf Zeit Solidarische Ökonomie, Imshausen 2008 [ Siehe auch den Beitrag von Judith Dellheim / Irmtraud Schlösser: Soldiarische Ökonomie als Türöffner des Neoliberalismus? S. 89-91 im Sammelband Solidarische Ökonomie im globalisierten Kapitalismus ]. Als IPkW-Onlinetext.

Elsen, Susanne (Hrsg.): Ökosoziale Transformation. Solidarische Ökonomie und die Gestaltung des Gemeinwesens. Perspektiven und Ansätze von unten. Verein zur Förderung der sozialpolitischen Arbeit, 2011.

Giegold, Sven / Embshoff, Dagmar (Hg.): Solidarische Ökonomie im globalisierten Kapitalismus. VSA-Verlag, Hamburg 2008. [ Sammelband mit ca. 45 relativ kurzen Beiträgen. Herausgegeben in Kooperation mit der Bewegungsakademie und der tageszeitung, im Anschluss an den Kongress Kongress solidarische Ökonomie 24.-26. November 2006 an der TU Berlin ]

Heinrich Böll Stiftung (Hg.): Böll.Thema 1/2014: Seitenwechsel – Die Ökonomien des Gemeinsamen.Berlin 2014 [ Einschlägig bekannte Autoren zu Gemeinwohlökonomie, Postwachstum, Solidarische Ökonomie, Shareökonomie, Commonsbasierte Produktion ] Buchanzeige als Onlinetext der Heinrich Böll Stiftung.

Kirchhoff, Maren: Genossenschaftliche Produktion als Teil Solidarischer Ökonomie. Wünschenswertes und effizientes Gegenmodell zur kapitalistischen Produktionsweise? Hausarbeit an der Universität Kassel. Als IPkW-Onlinetext.

Roesler, Jörg: Der schwierige Weg in eine solidarische Wirtschaft - Historische Erfahrungen aus Weltwirtschaftskrise und New Deal. Supplement der Zeitschrift Sozialismus 9/2010

Singer, Paul: Solidarische Ökonomie in Brasilien. In: Jahrbuch Lateinamerika, Nr. 25/2001. Aus dem brasilianischen Portugiesisch übersetzt von Clarita und Urs Müller-Plantenberg. Als IPkW-Onlinetext.

Zeller, Christian: Von der Verteidigung öffentlicher Dienste zur gesellschaftlichen Aneignung. S. 34-42 in: Huffschmid, Jörg (Koord.): Die Privatisierung der Welt. VSA-Verlag, Hamburg 2004.

Voß, Elisabeth: Wegweiser Solidarische Ökonomie - Anders wirtschaften ist möglich.AG SPAK Bücher, Neu-Ulm 2010. [Theoretische Konzepteund Praxisbeispiele: Kommunen, Haus- und Gartenprojekte, Projekte in den Bereichen Soziales, Kunst, Kultur, Bildung und Medien, Frauenprojekte, Tauschringe, Umsonstläden und Open-Source-Projekte, Finanzierungsstrukturen, Netzwerke und Verbände. Beispiele aus anderen Ländern und internationalen solidarischen Wirtschaftsbeziehungen.

Weltsozialforum: Economia Solidaria. Resultate des Workshops zur Solidarischen Ökonomie. 2005.

Winkelmann, Bernd: Utopie in die Realität holen. In: Publik-Forum Nr. 18/2011. [ Interview mit dem Mitbegründer de Akademie Solidarische Ökonomie über Alternativen zum Kapitalismus ]

nach oben


ökonomie der commons oder allmenden

Konzept der Commons

Netzwerk Ökonomischer Wandel (NOW)
Alternativökonomischen Bewegungen zu Commons, Solidarischer Ökonomie, Degrowth, Gemeinwohl-Ökonomie, Tauschlogikfreiheit, kollaborativer und kokreativer Ökonomie
https://www.netzwerk-oekonomischer-wandel.org/

Commons-Institut
https://commons-institut.org/

Economy for the Common Good
http://www.ecogood.org

 Gemeingüter und Gemeinwirtschaft

Barnes, Peter: Kapitalismus 3.0 Ein Leitfaden zur Wiederaneignung der Gemeinschaftsgüter. VSA-Verlag, Hamburg 2008. [Gemeinschaftsgüter Natur, Gemeinschaft und Kultur egalitär und kollektiv in Besitz nehmen, treuhänderisch (nicht privat und nicht staatlich) zum Zwecke der Bewahrung und Mehrung verwalten und Nutzungsentgelte als Quasi-Rente an alle Mitglieder des jeweiligen Gemeinwesensals Eigentümerauszahlen ]

Elsen, Susanne: Die Ökonomie des Gemeinwesens. Sozialpolitik und Soziale Arbeit im Kontext von gesellschaftlicher Wertschöpfung und -verteilung. Juventa Verlag, Weilheim und München 2007. [ Ansätze ökonomischer Komplementär- und Alternativstrukturen im Sinne einer am Gemeinwesen orientierten Ökonomie als Anknüpfungspunkte für die Konzeption zukunftsfähiger Alternativen ]

Habermann, Friederike: Ecommony - UmCare zum Miteinander. Ulrike Helmer Verlag,  Sulzbach am Taunus 2016. [ Dazu die Antwort auf die Kritik von Beate Iseltwald an Ecommony als IPkW-Onlinetext ]  Ecommony als Onlinetext

Iseltwald, Beate: Positives Denken und pseudoreligiöse Stimmung im politischen Aktivismus. Buchbesprechung von Friederike Habermann, Ecommony: UmCare zum Miteinander. Ulrike Helmer Verlag, Sulzbach 2016. Als IPkW-Onlinetext, Oktober 2019.

Helfrich, Silke / Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.): Wem gehört die Welt? Zur Wiederentdeckung der Gemeingüter. Mit Beiträgen von Elinor Ostrom (Wirtschaftsnobelpreis 2009), Richard Stallman, David Bollier, Sunita Narain, Ulrich Steinvorth, Peter Barnes, Pat Mooney u.a. oekom Verlag, München 2009. Als Onlinetext über die Seite der Böll-Stiftung.   

Helfrich, Silke / Heinrich Böll Stiftung (Hg.): Commons. Für eine neue Politik jenseits von Markt und Staat. Transcript Verlag, Bielefeld 2012. Als Onlinetext der Böll-Stiftung. [ Vielfalt und Potenzial der Gemeingüter. Wie Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Demokratie durch Gemeingüter auf Dauer erhalten oder erreicht werden können ] [ Bei einer „Neuentfaltung des Begriffs“ der Commons oder „Gemeingüter“ geht alles durcheinander und in einer Gemeinwohlrhetorik und „Erzählung von sozialer Gerechtigkeit“ unter, so als habe es nie eine Wissenschaft der politischen Ökonomie oder die Notwendigkeit der Produktion in einer bestimmten Reproduktionsform gegeben, bevor etwas zur kollektiven Aneignung gibt (Das Konzept PRAXIS 2021: 476 F.52) ]

Helfrich, Silke / Bollier, David / Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.):  Die Welt der Commons. Muster gemeinsamen Handelns. transcript, 2015. [ Beiträge von 90 Autoren zur Idee der gemeinschaftlichen Organisation und Nutzung von Gemeingütern und Ressourcen ]

Iseltwald, Beate: Positives Denken und pseudoreligiöse Stimmung im politischen Aktivismus. Buchbesprechung von Friederike Habermann, Ecommony: UmCARE zum Miteinander. Ulrike Helmer Verlag, Sulzbach 2016. Als IPkW-Onlinetext, Oktober 2019.

Kratzwald, Brigitte: Commons und Solidarische Ökonomie. Zur Webseite der Autorin commons.at

Neupert, Alexander / Gakenholz,Jörg: Sozialisierung als Kommunalisierung - Commons als konkrete Utopie des Communismus? Als Onlinetext bei Respektive - Webmagazin für Gegenblicke [ Auseinandersetzung mit aktuellen und historischen Ideen und Debatten rund um Commons ]

Ostrom, Elinor: Vertragen und Teilen. Gemeingüter - jenseits von Markt und Staat. In: Le Monde diplomatique Nr. 9442 vom 11.3.2011, März 2011.Als Onlinetext de Le Monde diplomatique.

Ostrom, Elinor: Was mehr wird, wenn wir teilen. Vom gesellschaftlichen Wert der Gemeingüter. Hrsg. und übersetzt von Silke Helfrich. oekom Verlag, München 2011.

Pötter, Bernhard: Sherwood forest ist überall. Verteidigen, was uns allen gehört. In: Le Monde diplomatique, Nr. 8955 vom 7.8.2009. Als Onlinetext bei Le Monde.

Schneider, Ulrich / Bandt, Olaf: Wenn der Markt es nicht mehr bringt. Gemeinwirtschaft wagen. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) vom 07.05.2020. Als Onlinetext im Blog des Partiätischen Gesamtverbandes. Kurzer Blogbeitrag von Horst Müller.

Siefkes, Christian: Die Commons der Zukunft. Bausteine für eine commonsbasierte Gesellschaft. In: Silke Helfrich und Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.): Wem gehört die Welt? Zur Wiederentdeckung derGemeingüter. oekom, München 2009, S. 208-215.Als Onlinetext

Zeitschrift Widersprüche: Das Kommune: Kämpfe um das Gemeinsame.  Von Commons, Gemeingütern und Sozialer Infrastruktur. Zeitschrift Widersprüche Band 137/2015. Westfälisches Dampfboot, 2015 [ Mit den Commons zeichnet sich jenseits von Staat und Recht, von Markt und Geld, von Familie und Vertrauen ein vierter Bereich gesellschaftlicher Regulation ab. Es geht auch bei der Bewegung Recht auf Stadt um eine neue Art gemeinschaftlicher Verfügung über nicht-individuelle Ressourcen ]

nach oben

regionalwirtschaft und agrarwende

Lokal- und  Regionalwirtschaft

Vontobel, Werner: Die räumliche Dimension der Arbeit. Als Onlinetest bei Makroskop, am 21.01.2020. [ Inwiefern die lokale Nachfrage ein Motor der bezahlten und der unbezahlten Arbeit ist ] Als Onlinetext bei Makroskop. https://makroskop.eu/die-raumliche-dimension-der-arbeit/ 

Reform der Landwirtschaft

Grefe, Christian: Stadt und Acker. Solidarische Landwirtschaft in der Praxis. In: Le Monde diplomatique, Juli 2015, S. 1 u. 14 ] Als Onlinetext der Zeitschrift.

nach oben

foundational economy  

Ökonomie des Alltagslebens im Netz

Foundational Economy
European academic researchers working together with the focus on the foundational economy – including health, care, education, housing,  utilities and food supply - because these basic goods and services are a driver of welfare and the basis of citizenship.
https://foundationaleconomy.com/

Infrastrukturpolitik und Ökonomie des Alltagslebens

Foundational Economy Collective: Foundational Economy. The infrastructure of everyday life. Manchester University Press, 2018. Hinweise als Onlinetext des Verlags. 

Julie Froud / Michael Moran / Sukhdev Johal / Angelo Salento / Karel Williams: Die Ökonomie des Alltagslebens. Für eine neue Infrastrukturpolitik. Mit einem Vorwort von Wolfgang Streeck. Suhrkamp, Berlin 2019. Leseprobe mit Einblick ins Vorwort als Onlinetext des Verlags.

Foundational Economy Collective. Was kommt nach der Pandemie? Ein 10-Punkte Programm für eine Erneuerung der Fundamente. Als Onlinetext des Kollektivs.

Rapic Smail (Hrsg.) (2019): Jenseits des Kapitalismus. Karl Alber, Freiburg 2019.

Wingert, Lutz: Kollektivgüter jenseits des Kapitalismus? In: Smail Rapic (Hrsg.),Jenseits des Kapitalismus. Karl Alber, Freiburg 2019. [ Der Begriff des Kollektivguts ist eine annähernde, aber unzureichende Analyse bzw. Kategorisierung. Es handelt sich um die ökonomische Form "sozialwirtschaftlicher Dienste", im Unterschied zu der von Marx analysierten Formbildung der industrie- oder kapitalwirtschaftlichen "Ware". Durch die Erkennntnis der Spezifität dieser ökonomischen Formbildung und ihrer Rolle im Wertehaushalt der modernen Wirtschaftsgesellschaft erhält die Angelegenheit die entscheidende Sprengkraft - H.M. ]

Justin Bentham, Andrew Bowman, Marta de la Cuesta u.a.: Manifesto for the foundational economy. cresc working paper no. 131. Manchester, November 2013.

Müller, Horst: Die Kapitalwirtschaft, der verschuldete Steuer- und Sozialstaat und die Systemalternative
im Schoß der modernen Infrastrukturgesellschaft
. In Anknüpfung an Ideen einer Fundamentalökonomie
und neosozialistischen Politik. Beitrag zur PRAXIS-Diskussion Heft 1/2020. Nürnberg. April 2020.
Als IPkW-Onlinetext.
 

Plank, Leonhard: Foundational Economy: Die Infrastruktur des alltäglichen Lebens. In: Dérive - Zeitschrift für Stadtforschung 73/2018, S. 42-44.  

Streeck, Wolfgang: Der alltägliche Kommunismus. Eine neue Ökonomie für eine neue Linke. In: Blätter für deutsche und internationale Politik Nr. 6/2019, S. 93-105. [ Erinnerung an einen alltäglichen Kommunismus, der unserem alltäglichen Kapitalismus unterliegt und ihn faktisch überhaupt erst ermöglicht ]

Strohschneider, Tom: Kleine, große Wiederaneignung. Über linke Wirtschaftspolitik, Fundamentalökonomie und kommunalen Sozialismus. Als Onlinetext der Zeitschrift OXI Nr. 3/2020. 

Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft: Gesellschaftliche Infrastrukturen  - Von der Kapitallogik zur gemeinwohlorientierten Infrastrukturökonomie. spw Heft 235 (2019). Die Zeitschrift als Onlinetext. 

nach oben

wohnungspolitik und immobiliensektor

Wohnungspolitik und Immobiliensektor

Hentschel, Armin / Lohauß, Peter (2019): Wohnungsmärkte und Wohnungspolitik. Beiträge zur Kritik des Immobiliensektors. Metropolis-Verlag, Marburg. [ Rezension in Politische Virteljahresschrift (2020) 61, S. 401-401, als Onlinetext verfügbar ]

Weissmüller, Laura: Plädoyer für eine Reform, die alle Wohnungsprobleme lösen kann. In: SZ/Feuilleton am 02.09.2017, S. 17. [ Luft und Wasser gehören allen, klar. Aber was ist mit dem Boden? ]

Grundbesitz und Bodenreform

Löhr, Dirk: Vision nachhaltige Stadtentwicklung – Bodenreform von unten? Springer Fachmedien, Wiesbaden 2020. 

Marx, Karl: Über die Nationalisierung des Grund und Bodens. MEW Bd. 18, Dietz Verlag, Berlin 1962, 59-62. Als Onlinetext der ML Werke.

Schwinn, Florian: Rettet den Boden! Warum wir um das Leben unter unseren Füßen kämpfen müssen. Westend, Frankfurt am Main 2019.

Vogel, Hans-Jochen: Mehr Gerechtigkeit! Herder Verlag, Freiburg 2019. [ Zur Frage des Bodeneigentums, der  Wohnungsfrage und des Gemeinwohls. Rezension in der SZ/Literatur am 18. November 2019 ]

Vontobel, Werner: Marktwirtschaft retten?  – Grundbesitz sozialisieren! Makroskop, am 19.12.2019. Als Onlinetext des Portals.

nach oben

gemeinwohlökonomie und care-ökonomie

Konzept der Gemeinwohlökonomie

Netzwerk Ökonomischer Wandel (NOW)
Alternativökonomischen Bewegungen zu Commons, Solidarischer Ökonomie, Degrowth, Gemeinwohl-Ökonomie, Tauschlogikfreiheit, kollaborativer und kokreativer Ökonomie
https://www.netzwerk-oekonomischer-wandel.org/ 

Gemeinwohlökonomie in der Diskussion

Exner, Andreas: Solidarische Ökonomie statt Gemeinwohl-Ökonomie. Social Innovation Network, am 17. Juli 2011.

Felber, Christian: Neue Werte für die Wirtschaft. Grundlagen einer Gemeinwohl-Ökonomie. Deuticke Verlag, 2008. Zusammenfassung zum Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie.

Felber, Christian: Die Gemeinwohl-Ökonomie. Das Wirtschaftsmodell der Zukunft. Deuticke Verlag, 2010. [ Die Gemeinwohl-Ökonomie beruht wie eine Marktwirtschaft auf privaten Unternehmen und individueller Initiative, jedoch streben die Betriebe nicht in Konkurrenz zueinander nach Finanzgewinn, sondern sie kooperieren mit dem Ziel des größtmöglichen Gemeinwohls ]

Müller, Horst: Gemeinwohl-Ökonomie - eine tragfähige Systemalternative? Als IPkW-Onlinetext am 10.07.2011.
[ Untersuchung und Kritik der Ideen der Gemeinwohlökonomie aus der Sicht der 'Sozialwirtschaft als Systemalternative' ]

Frauen- und Hausarbeit sowie Care Economy

Rendueles, Cesar: Kanaillen-Kapitalismus. Eine literarische Reisr durch die Geschichte der freien Marktwirtschaft. Suhrkamp, Berlin 2018. [ Rendueles predigt eine behutsame, gemeinschaftliche Form der Subversivität: Familiensolidarität, Sozialarbeit, gemeinschaftliches Engagement. Besprechung in der SZ/Literatur am 29. November 2018 ]  

Soiland, Tove: Soziale Reproduktion und Neue Landnahme: ein feministischer Zugang. In: Widersprüche. Zeitschrift für sozialistische Politik im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitsbereich. Nr. 150-2018, S. 85-110.

Winter, Gabriele (2015): Care Revolution. Schritte in eine solidarische Gesellschaft. transcript, Bielefeld.
[ Besprechung von Michael Brie "Die Revolution des Füreinander" in: Blätter für deutsche und internationale Politik 9/2015, 212-214 ] 

nach oben

ansätze einer wissensökonomie

Portale für Open Source und Open Access

Open Source Ecology
http://opensourceecology.org/
An open source, libre economy is an efficient economy which increases innovation by open collaboration.

Open Access Net
http://www.open-access.net/

Freie Software bei Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Freie_Software

GNU Operating System
mit Unterstützung der Free Software Foundation
GNU Project was launched in 1984 to develop a complete Unix-like operating system which isfree software http://www.gnu.org/ http://www.gnu.org/home.de.html

Oekonux-Projekt
Projekt Oekonux -
- Gnu/Linux als Modell für eine gesellschaftliche Alternative
Umfangreiche deutsche sowie englische Texte, Wiki, Links zum Thema freie Software
http://www.oekonux.de

Produktion, Vermittlung und Aneignung von Wissen

Britzinger, Klaus-Rainer: Piraterie oder Allmende der Wissenschaften? Zum Streit um Open Access... In: Leviathan Jg. 38, Nr. 3/2010, S. 331-346. [ Open Access als Modell des freien Zugangs zu wissenschaftlichen Texten und Möglichkeit, das Allmende-Problem der Bibliotheksetats zu lösen. Der Ansatz, Wissen und jegliche Information zu einem öffentlichen oder gar freien Gut zu erklären und Piraterie zur Tugend zu proklamieren, wird nicht geteilt ]

nach oben