Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Startseite. >  praxiskonzept. > wissenschaftskonzept des praxisdenkens

  
Auf dieser Webseite:
Praxistheoretische Erkenntnis- und Methodenfragen und die Praxis der Wissenschaft. Gesellschaftliches Bewusstsein und Ideologie.
  
Verwandte Themen:
Im Menü auf der linken Seite: Nah verwandte Sachgebiete. Grundlagentheorie der gesellschaftlichen Praxis- und Prozesswirklichkeit: Philosophie der Praxis. Gesellschaftlicher Intellekt und die Ideologie: Erziehung, Bildung, Medien und die Ideologie. Die herrschende Ideologie in Theorie und Praxis: Neoliberale Globalisierung und Weltwirtschaft.

  
     Informationen zur Publikation

Inhaltsübersicht und Vorwort
Webseite zur Publikation
     Lesezeichen zum Sachgebiet
Marx' Wissenschaft gesellschaftlicher Praxis

Grundzüge einer dialektischen Praxiswissenschaftlichkeit

wissenschaftskonzeption des praxisdenkens

Historische Artikulationen

Karl Marx / Friedrich Engels : Die Deutsche Ideologie, in: MEW 3, Berlin (DDR). Darin das Kapitel: I, S. 17-77. Feuerbach. Gegensatz von materialistischer und idealistischer Anschauung. [ Das Grundlagenwerk zur marxschen Gesellschafts- und Geschichtsauffassung, welche die Perspektive eines künftigen, zivilisatorisch höher stehenden Gemeinwesens einschließt ] Als Onlinetext der MLWerke.

Engels, Friedrich: Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft. In: MEW 19. S. 177-228

Marx, Karl: Einleitung zu den 'Grundrissen der Kritik der politischen Ökonomie'. In: MEW 42, S. 15-45 [ Darin u.a. das Kapitel 3. Die Methode der politischen Ökonomie ]

Marx, Karl: Das Kapital. Nachwort zur zweiten Auflage. In: MEW 23, S. 18-28. [ Mit Bemerkungen zur Dialektik und Methode ]  Als IPkW-Onlinetext.

Erkennntnis- und Wissenschaftskonzepiton des Praxisdenkens

Bloch, Ernst: Wahrheit als eingreifende Abbildung von Tendenzen - Latenzen, S. 250-260 in: Tendenz, Latenz, Utopie. Ergänzungsband zur Gesamtausgabe. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1978.

Gorz, Andre: Grenzen der Soziologie und Grenzen der Sozialisation. Zwischenbetrachtung zum Begriff der Lebenswelt. S. 243-253 in: Gorz Andre, Kritik der ökonomischen Vernunft. Rotbuch Verlag, Berlin 1989.

Kodjo, Tchioffo: Book Review of Immanuel Wallerstein - Unthinking Social Science: The Limits of Nineteenth-Century Paradigms. Addis Ababa University, IPSS/GESI Paper 2013. Als IPkW-Onlinetext.

Lefevbre, Henri: Zum Begriff der Erklärung in der politischen Ökonomie und in der Soziologie, in: Alfred Schmidt (Hrsg.), Beiträge zur marxistischen Erkenntnistheorie, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1969, 153-175.

Müller, Horst: Bloch, Kofler und das Projekt einer utopisch-kritischen Wissenschaft gesellschaftlicher Praxis, in: Jünke Christoph (Hrsg.), Am Beispiel Leo Koflers. Marxismus und soziale Bewegungen im 20. Jahrhundert. Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster 2001.

Müller, Horst: Zur kritischen und utopistischen Wissenschaftskonzeption des Praxisdenkens. In: Ders. (Hg): Von der Systemkritik zur gesellschaftlichen Transformation. BoD-Verlag, Norderstedt 2010, S. 79-126. Als IPkW-Onlinetext.  

Müller, Horst: Die Marxsche Wissenschaftlichkeit: Dialektisches Praxisdenken oder nur 'historische Sozialwissenschaft'? (2009)  [ Besprechung von Urs Lindner: Materialismus der Praxis und historische Sozialwissenschaft. Zur doppelten wissenschaftsgeschichtlichen Bedeutung von Karl Marx. Als IPkW-Onlinetext.

Müller, Horst: Zur Fortentwicklung des Marxismus als dialektische Praxiswissenschaftlichkeit im 21. Jahrhundert. In:  Novkovic, Dominik / Akel, Alexander (Hrsg.): Karl Marx - Philosophie, Pädagogik, Gesellschaftstheorie und Politik. Aktualität und Perspektiven der Marxschen Praxisphilosophie. Kasseler Philosophische Schriften – NF 8. Kassel 2018, S. 251-281. Als IPkW-Onlinetext.

Müller, Horst: Grundzüge einer dialektischen Praxiswissenschaftlichkeit. In: Ders., Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert, Abschnitt 7.2, S. 321-338. BoD-Verlag, 2021. [ "Aus der Sicht eines praxiswissenschaftlichen Gesellschafts- und Wirklichkeitsdenkens sind Gebietstrennungen wie zwischen Soziologie, Ökonomie, Recht, Geschichte und Politologie grundsätzlich obsolet. Das Praxiskonzept ist der einzige existierende Ansatz, der eine solche, alle Fächergrenzen überschreitende und integrierende Wissenschaftlichkeit nicht nur fordert, sondern auch leisten kann." ] Als IPkW-Informationen zur Publikation

Raulet, Gerard: Die Überwindung des bürgerlichen Wissenschaftsbegriffs durch Blochs objektiv-reale Prozeßerkenntnis, in: Zeitschrift Praxis International 1982 Issue 1. Als Onlinetext kostenfrei von C.E.E.O.L..

Thom, Martina: Das Praxis- und Wissenschaftsverständnis von Karl Marx. Einige Fragen der Interpretation. S. 41-84 in: Horst Müller(Hg.), Das PRAXIS-Konzept im Zentrum gesellschaftskritischer Wissenschaft. BoD-Verlag, Norderstedt 2005. Als IPkW-Onlinetext.

Immanuel Wallerstein: What is Historical Social Science? Vortrag beim Social Science Research Council, New York 2008. Als IPkW-Onlinetext.

nach oben

wissenschaftstheorie und methodologie

Wissenschaftstheoretische und methodologische Aspekte

Arndt, Andreas: „.. unbedingt das letzte Wort aller Philosophie“. Marx und die Hegelsche Dialektik. In: Rahel Jaeggi u. Daniel Loick, Karl Marx – Perspektiven der Gesellschaftskritik, Akademie Verlag 2013, S. 27-37. [ Verständlich, aufschlussreich und vielleicht das letzte Wort des Hegel-Marx-Experten zur Problematik - H.M. ]

Gerich, Kurt: Die erkenntnistheoretischen Grundpositionen von Albert Einstein. Onlinetext bei Information Philosophie. [ Die gegenseitige Beziehung von Erkenntnistheorie und Wissenschaft ist von merkwürdiger Art. Sie sind aufeinander angewiesen. Erkenntnistheorie ohne den Kontakt mit Wissenschaft wird zum leeren Schema; Wissenschaft ohne Erkenntnistheorie ist soweit überhaupt denkbar primitiv und verworren ]

Habermas, Jürgen: Wissenschaftstheorie und Dialektik, in: Adorno Th.W., Horkheimer, M., DerPositivismusstreit in der deutschen Soziologie, Frankfurtam Main1969, S. 155 ff.Gegen einen positivistisch halbierten Rationalismus, in: ebd. S. 235 ff.

Löhr, Eckart: Zeit für neue Perspektiven – warum die Wissenschaften sich verändern müssen. Als Onlinetext des re-visionen.net (12. Mai 2016) [ Mit treffenden Hinweisen auch auf die geistphilosophische Grundfrage ]

Zimmer, Jörg: Die Präsenz des Seins. Dialektik der Gegenwart in der Widerspiegelungstheorie. In: TOPOS 19, 2002. Als Onlinetext bei TOPOS.

Saage, Richard: Utopistik statt Utopie? Abschnitt 2.2 in: Utopieforschung II. Lit-Verlag, Berlin 2008, S. 16-21. [ Dazu:
Müller, Horst: Utopistik statt Utopie. 2005. Als IPkW-Onlinetext. Kritik an Richard Saages Utopiebegriff. Für eine wissenschaftliche Utopistik als Alternative ]

nach oben

praxis der wissenschaft und wissenschaftskritik

Gesellschaftswissenschaftliche Praxis und Wissenschaftskritik

Bourdieu, Pierre: Soziologie als Beruf. Wissenschaftstheoretische Voraussetzungen soziologischer Erkenntnis. Verlag De Gruyter, Berlin/New York 1991.

Bourdieu, Pierre: Schwierige Interdisziplinarität. Zum Verhältnis von Soziologie und Gechichtswissenschaft.Hrsg. von Elke Ohnacker und Franz Schultheis. Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster 2004

Bourdieu, Pierre: Sozialer Sinn: Kritik der theoretischen Vernunft.Frankfurt am Main 1997.

Busch, Günther und Wittstock Uwe: Hilflose Wissenschaft. Hat die Gesellschaftsanalyse abgedankt? Aufsätze von Bourdieu, Claussen, Negt, Dubiel u.a. in: Neue Rundschau, 106. Jahrgang 1995 Heft 3. S.Fischer Verlag, Frankfurt am Main 1995.

Fleissner, Peter: Zehn Thesen zur Wissenschaftspolitik. Als IPkW-Onlinetext.

Kofler, Leo: Geschichte und Dialektik. Zur Methodenlehre dialektischer Geschichtsschreibung.Darmstadt-Neuwied 1972

Löhr, Eckart: Zeit für neue Perspektiven. Warum die Wissenschaften sich verändern müssen. Erschienen auf re-visionen.net (12. Mai 2016). Als Onlinetext bei academia.edu. 

Ritsert, Jürgen: Einführung in die Logik der Sozialwissenschaften (2. Auflage). Westfälisches Dampfboot, Münster 2003.

Schneidewind, Uwe / Wissel, Carsten von: Transformative Wissenschaft. Warum Wissenschaft neue Formen der Demokratisierung braucht. In: FORUM Wissenschaft. Als Onlinetext bei Linksnet, am 20.01.2017.

Touraine, Alain (Hrsg.): Mouvements sociaux d'aujourd'hui, acteurs et analystes. [ Mit einem Resümee zur Methode eingreifender Forschung ]. Paris 1982.

Wallerstein, Immanuel: Die Sozialwissenschaften kaputtdenken. Die Grenzen der Paradigmen des 19. Jahrhunderts. Beltz Athenäum Verlag, Weinheim 1995. Siehe auch http://www.iwallerstein.com Kodjo, Tchioffo: Book Review of Immanuel Wallerstein - Unthinking Social Science: The Limits of Nineteenth-Century Paradigms. Addis Ababa University, IPSS/GESI Paper 2013. Als IPkW-Onlinetext.

Zeleny, Jindrich: Zum Wissenschaftsbegriff des dialektischen Materialismus. S. 73-86 in: Alfred Schmidt (Hg.), Beiträge zur marxistischen Erkenntnistheorie. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1969 (es 349).

gesellschaftliches bewusstsein und ideologie

Grundfragen der Ideologiekritik

Burawoy, Michael: Public Sociology. Öffentliche Soziologie gegen Marktfundamentalismus und globale Ungleichheit. Beltz Verlag, Weinheim Basel 2015 [ Von der Frage, was Soziologie ist, über die Frage eines globalen Marxismus bis zu den heutigen Herausorderungen einer globalen Soziologie ]

Fleischer, Helmut: Marxismus: Sieg der Ideologie über die Ideologiekritik, in: Helmut Fleischer (Hrsg.), Der Marxismus in seinem Zeitalter, Reclam Verlag, Leipzig 1994.S. 201-232.

Lenk, Kurt: Ideologie – Ideologiekritik und Wissenschaftssoziologie. 9. Auflage, Frankfurt am Main 1984.

Mannheim, Karl [ 1929 ]: Ideologie und Utopie. Frankfurt am Main, Schulte-Bulmke 1978.

Karl Marx / Friedrich Engels: Die Deutsche Ideologie, in: MEW 3, Berlin (DDR). Darin das Kapitel: I, S. 17-77. Feuerbach. Gegensatz von materialistischer und idealistischer Anschauung. Als Onlinetext der MLWerke.

Ideologie in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik

Bourdieu, Pierre: Neo-Liberalismus als konservative Restauration. Das Elend der Welt, der Skandal der Arbeitslosigkeit und eine Erinnerung an die Sozialutopie Ernst Blochs. In: Horst Müller (Hg.), Das PRAXIS-Konzept im Zentrum gesellschaftskritischer Wissenschaft. BoD-Verlag, Norderstedt 2005, S. 175-180. Als IPkW-Onlinetext.

Marcuse, Herbert: Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft. dtv, München 2004. Als Onlinetext bei academia.edu verfügbar.

Piketty, Thomas: Kapital und Ideologie. C.H. Beck, München 2020. 

Sander, Florian: Der globalistische Grundkonsens. Über die (nicht nur neo-)liberale Bekämpfung kollektiver Identitäten, die Rolle des Nationalen und die Herausforderung einer sozialistischen Antwort. Onlinetext bei LeBohemien, am 16. April 2017. 

Sayers, Sean: Marx as a Critic of Liberalism. [ The present liberal capitalist world order is riven with divisions and conflicts, it is volatile and unstable. The aspiration to create a less divided society, founded on communal principles, as Marxism envisages, is still alive and at work all over the world ]. Als Onlinetext bei Academia.edu.

nach oben