Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Startseite. >  praxeologie. > kulturkritik und emanuzipation

  
Auf dieser Webseite:
Widersprüchlichkeit der kulturellen Entwicklung und Emanzipationsperspektiven im Zusammenhang des gesellschaftlichen Wandels.

Verwandte Themen:
Fragen der menschlichen Subjektivität: Individuum und Gesellschaft. Globale zivilisatorische Prozesse: Zivilisation im Umbruch.
      
Lesezeichen*

→ Zum menschgeschichtlichen Richtungssinn des Praxisdenkens (96-99)
→ Aktualität der Entfremdung und die zivilisierende Tendenz (109-110)
→ Mensch und Natur in einer höheren Zivilisation (175-176)
→ Menschsein in gesellschaftlich-geschichtlicher Wirklichkeit (256-258)
→ Emanzipationsstrebungen und die Systemschranke vor dem Neuen (518-520)
    Anzeige der Publikation: Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert
 * Titel und Fundstellen entsprechender Unterabschnitte der Publikation
   

analytik und kritik der entfremdeten kultur

Kulturformen im Wandel

Bourdieu, Pierre: Einführung in eine Soziologie des Kunstwerks. In: Ders, Die Intellektuellen und die Macht. Hrsg. v. Irene Dölling. VSA-Verlag, Hamburg 1991, S. 101-122.

Marcuse, Herbert: Über den affirmativen Charakter der Kultur. In: Kultur und Gesellschaft 1, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1980, S. 56-101. 

Raud, Rein: Meaning in Action: Outline of an Integral Theory of Culture. Polity Books, Cambridge 2016. Einblicke als Onlinetext bei Academia.edu [ Theory of culture understood as a loose and internally contradictory system of texts and practices that are shared by intermittent groups of people and used by them to make sense of their life-worlds ]

Schnell, Christiane: Der Kulturbetrieb bei Pierre Bourdieu. 2012. [ Das künstlerische Feld und der Markt symbolischer Güter, die feldtheoretische Interpretation der Kunstwahrnehmung und die  Rolle des Kulturmanagements aus der Bourdieuschen Sicht des Kulturbetriebs ] Als Onlinetext  beim Fachverband Kulturmanagement.

nach oben

kultur und gesellschaftliche emanzipation

Perspektiven der kulturellen Entwicklung

Bauhardt, Christine: Feministische Kapitalismuskritik und postkapitalistische Alternativen. Aus Politik und Zeitgeschichte APUZ 35-37/2015. Als Onlinetext der bpb - Bundeszentrale für politische Bildung.

Bourdieu, PIerre: Vorschläge für ein Bildungswesen der Zukunft. In: Ders., Interventionen 1961-2001. VSA, Hamburg 2003, S. 97-99.

Giglioli, Daniele: Die Opferfalle. Wie die Vergangenheit die Zukunft fesselt. Verlag Matthes & Seitz, Berlin 2016.
[ Was also tun? Von Interessen reden statt von Skandalen, von Akteuren statt von Opfern, "sich als Konfliktpartei begreifen, nicht als Vertreter einer gespenstischen Universalität wie der von der Opfer-Ethik versprochenen". ] Dazu der Essay Ohnmachtskult, als Onlinetext der SZ.de am 27. Januar 2016.  

Lefebvre, Henri: Auf dem Wege zur permanenten kulturellen Revolution. In: Ders., Das Alltagsleben in der modernen Welt, Abschnitt V, S. 263-276. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1972.

Marcuse, Herbert: Bemerkungen zu einer Neubestimmung der Kultur. In: Kultur und Gesellschaft 2, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1967, S. 147-170. 

Marx, Karl: [ Zum Werden des universellen Individuums ]. In: MEW Bd. 42, Dietz Verlag, Berlin, S. 446-447.

Sünker, Heinz: Von der Kritik des Alltagslebens zur Metaphilosophie. Henri Lefebvres philosophisch-politisches Vermächtnis der Kulturrevolution. In: Marcus Andreas Born (Hg.), Existenz und Wissenschaft: Festschrift für Claudius Strube. Königshausen & Neumann, Würzburg 2008, S. 185-208. 

nach oben