Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Startseite. > spektrum der sozialtheorien

spektrum der sozialtheorien

übersicht zum sachbereich

  
Auf dieser Webseite:
Übersicht zum Bereich Sozialtheorien. Es geht um bedeutende Positionen im Spektrum der modernen Sozialtheorien. Hier sind zunächst handlungsorientierte und kritische Sozialtheorien von Interesse. Diesen mangelt es durchweg am konkreten Realitätssinn des mit Marx in die Welt gekommenen dialektischen Praxisdenkens, um dessen Fortentwicklung es schließlich geht.
   
Verwandte Themen:
Jenseits simplifizierter und sektiererischer Marxismen: Zugang zu Marx und zum Marxismus. Die europäische Denkströmung einer Philosophie der Praxis: Philosophie der Praxis. Die Grundlagentheorie gesellschaftlicher Wirklichkeit: Konstitutionstheorie der Praxis.

 

Konzept des dialektischen Praxisdenkens oder Paradigma einer modernen Praxiswissenschaftlichkeit: Entwicklung des Praxiskonzepts.
  

leitgedanken und inspirationen

Zitate und Quellen

Hinter den Ideen stehen Menschen, und diese Menschen haben Interessen und Leidenschaften. Hinter den Menschen stehen noch mächtigere Interessen - Gruppen, Klassen, Nationen. Nur ein Naiver oder ein Akademiker wird in den Gesellschaftswissenschaften ein Klima der Liebenswürdigkeit und gemächlichen Heiterkeit fordern. 
Lefebvre, Henri: Kritik des Alltagslebens. Athenäum 1977, Band 2, S. 23.

Alles gesellschaftliche Leben ist wesentlich praktisch. Alle Mysterien, welche die Theorie zum Mystizismus veranlassen, finden ihre rationelle Lösung in der menschlichen Praxis und in dem Begreifen dieser Praxis.
Marx, Karl: 8. These über Feuerbach. In: Karl Marx / Friedrich Engels: Die deutsche Ideologie. MEW 3: 7, 8. 

Die dialektisch-historische Tendenzwissenschaft Marxismus ist derart die vermittelte Zukunftswissenschaft der Wirklichkeit plus der objektiv-realen Möglichkeit in ihr; all das zum Zweck der Handlung.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1977, S. 331.

Zitate und Quellen