Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Startseite. > antisystemische bewegung der 68er

 
Auf dieser Webseite:
   
Die 68er Periode der antisystemischen Weltbewegung: Ereignisse und deren Bedeutung im Zusammenhang des gesellschaftsgeschichtlichen Wandels. Aspekte der ideologischen Auseinandersetzung.

Verwandte Themen:
Die Ereignisse im Zusammenhang der 60er und 70er Jahre stehen im Zusammenhang realer geschichtlicher Transformationsprozesse: Prozesse historischer Transformation.

  
Lesezeichen*

→ Das theoretische Vielstromland in den 60ern und 70ern (46-48)
→ Der gesellschaftliche Intellekt als Kampfzone (210-212)
Der Ausbruchsversuch aus dem kapitalistischen Weltsystem (376-378)
Zum Charakter des amerikanischen Kapitalismus (378-380)
→ Die 68er Periode und Fragen einer alternativen Ökonomik (380-382)
→ Sozialkapitalismus als latenzhaltige Formierung (388-391)
  Anzeige der Publikation: Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert
                              * Titel und Fundstellen entsprechender Unterabschnitte der Publikation

   

zur theorie und praxis der 68er Periode

Hypothesen zu 1968

Ebbinghaus, Angelika (Koord.): 1968 und die Folgen. Erste Hypothesen. Als Onlinetext der Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts, Bremen.

Lefebvre, Henri: Eine Periode der radikalen Negation. Als Vorwort zur deutschen Ausgabe der Kritik des Alltagslebens. Athenäum Verlag, 1977, S. 7-12 ]

nach oben

Revolte und Theorie in der 68er Periode

Bollinger, Sefan: 1968 - die unverstandene Weichenstellung. Texte 44 der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin 2008

Bollinger. Stefan: Dritter Weg zwischen den Blöcken? Prager Frühling 1968: Hoffnung ohne Chance. Berlin 1995.

Dannemann, Rüdiger: Georg Lukacs und 1968. Eine Spurensuche. Onlinetext der Georg-Lukacs-Gesellschaft, Essen 2007.

Ebbinghaus, Angelika (Hg.): Die letzte Chance? 1968 in Osteuropa. VSA-Verlag, Hamburg 2008. [ Tagung im Februar 2008 der Stiftung Sozialgeschichte für das 20. Jahrhundert. Beiträge zum Prager Frühling und zu den Ereignissen in Ungarn, Polen Jugoslawien, DDR ]

Angelika Ebbinghaus / Max Henninger Marcel / van der Linden (Hg.): 1968. Ein Blick auf die Protestbewegungen 40 Jahre danach aus globaler Perspektive / A view of the protest movement 40 years after, from a global perspektive (ITH-Tagungsberichte Bd./vol. 43), Leipziger Universitätsverlag, Leipzig 2009.

Faber, Richard/Stölting, Erhard: Die Phantasie an die Macht? 1968 - Versuch einer Bilanz. EVA, Hamburg 2002, 2008.

Felsch, Philipp: Der lange Sommer der Theorie: Geschichte einer Revolte. 1960-1990. C.H.Beck, München 2015
[ Geschichte der transnationalen „theory revolution" (Tony Judt) zwischen der BRD, Frankreich und Italien, erzählt mit Blick auf den Gebrauch, die Institutionen und Medien von Wissen ]

Frei, Norbert: 1968. Jugendrevolte und globaler Protest. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2008. [ Wer wissen will, was sich damals wirklich zutrug, sollte Norbert Freis Buch lesen, so Franziska Augstein in der SZ/Das politisch Buch. Jedenfalls nicht den gepanschten Quark von Götz Aly, möchte ich als Beteiligter hinzufügen ]

Gassert, Philipp: 1968 in der Bundesrepublik. Sammelrezension für H-Soz-u-Kult am 25.06.2007. Als Onlinetext von H-Soz-u-Kult. [ Besprechung von Kießling, Simon: Die antiautoritäre Revolte der 68er. Postindustrielle Konsumgesellschaft und säkulare Religionsgeschichte der Moderne. Böhlau Verlag, Köln 2006 ]

Siegfried, Detlef: Time is on my Side. Konsum und Politik in der westdeutschen Jugendkultur der 60er Jahre. Hamburger Beitrag zur Sozial- und Zeitgeschichte Bd. 41. Wallstein Verlag, Göttingen 2006.

Hodenberg, Christina von; Siegfried, Detlef (Hrsg.): Wo "1968" liegt. Reform und Revolte in der Geschichte der Bundesrepublik. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2006. Siehe weitere Besprechungen von Forschungen und Veröffentlichungen zu 1968 auf der Webseite von H-Soz-u-Kult ]

Glaser, Hermann: Die 60er-Jahre - Deutschland zwischen 1960 und 1970. Ellert&Richter Verlag, Hamburg 2008.
[ Historisch-kultursoziologisches Panorama der Zeit mit Blick aufs Gesamtdeutsche und einer Analyse des Aufstiegs und Falls der Alternativen ]

Harmann, Chris: 1968: Eine Welt in Aufruhr. Edition Aurora, Frankfurt am Main 2008. [ Übersetzung aus dem Englischen, mit einem Beitrag von Yaak Pabst. Originalausgabe: Chris Harman, The Fire Last Time: 1968 and After, 1. Auflage 1988, Bookmarks Publications, England ]

Hüttner, Bernd / Birke, Peter: Die 1968er Jahre in historisch-politischer Perspektive. Als RLS-Onlinetext.

Koenen, Gerd: Das rote Jahrzehnt. Unsere kleine deutsche Kulturrevolution 1967-1977. Kiepenheuer & Witsch, Köln2001.

Kurlansky, Mark: 1986. Das Jahr, das die Welt veränderte. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2005. [ Die Gleichzeitigkeit der Ereignisse rund um den Globus ]

Marcuse, Herbert(1969): Versuch über die Befreiung. In: Herbert Marcuse SchriftenBand8, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1984, S. 237-317.

Münster, Arno: Paris brennt. Die Mai-Revolution 1968. Heinrich-Heine-Verlag, Frankfurt am Main 1968. [ Dazu der Kommentar von Arno Münster: Als die Barrikaden Feuer fingen. S. 8 in der Wochenzeitung Freitag, am 9. Mai 2008 ] nach oben

Prien, Carsten: Dutschkismus. Rudi Dutschkes politische Theorie. Ousia Lesekreis Verlag, 2015. [ Besprechung iin der SZ am 28. September 2015 als Onlinetext ]

Widerspruch. Münchner Zeitschrift für Philosophie: 1968 - Ideen, Entwürfe, Utopien.  In: Widerspruch 48/2008, S. 9-11.  [ Die Redaktion der Zeitschrift zum Thema des Heftes, 40 Jahre nach 1968 ] Das gesamte Heft als Onlinetext der Zeitschrift.

nach oben

ideologie und ideologische konfrontation

Ideologie und Ideologiekritik

Marx, Karl: Die Deutsche Ideologie. Darin S. 17-77: Feuerbach. Gegensatz von materialistischer und idealistischer Anschauung. In: MEW 3, Berlin (DDR).

Lenk, Kurt (Hrsg.): Ideologie. Ideologiekritik und Wissenssoziologie. Luchterhand Verlag, Darmstadt und Neuwied 1976.

Hofmann, Werner / Abendroth, Wolfgang: Ideengeschichte der sozialen Bewegung.Walter de Gruyter, Berlin 1971.

Politische Ideen und deren Konfrontation

Canfora, Luciano: Eine kurze Geschichte der Demokratie. von Athen bis zur Europäischen Union. PapyRossa Verlag, Köln 2006.

Fleischer, Helmut: Sozialphilosophische Studien. Kritik der marxistisch-leninistischen Schulphilosophie. Ein Sammelband mit Beiträgen von 1962 bis 1972. Verlag Olle & Wolter, Edition Prinkipo, Berlin 1973.

Fuchs, Christian: Die Bedeutung der Fortschrittsbegriffe von Marcuse und Bloch im informationsgesellschaftlichen Kapitalismus. S. 724-736 in: UTOPIE kreativ Nr. 141/142, Juli/August 2002. Als IPkW-Onlinetext

Losurdo, Domenico: Freiheit als Privileg. Eine Gegengeschichte des Liberalismus.Papyrossa Verlag, 2010. [ Dazu der Vorabdruck des Kapitels Zur Dialektik bürgerlicher Herrschaft und Knechtschaft, in der jungeWelt am 20.04.2010. Als IPkW-Onlinetext Siehe auch auf der Webseite von Domenico Losurdo ]

Marcuse, Herbert: Über das Ideologieproblem in der hochentwickelten Industriegesellschaft. Paper: Fifth World Congress of Sociology, Washington D.C. 1962. In: Lenk, Kurt (Hrsg.), Ideologie. Ideologiekritik und Wissenssoziologie. Luchterhand Verlag, Darmstadt und Neuwied 1976. S. 320-341.

Herbert Marcuse: Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft. In: Herbert Marcuse SchriftenBand 7. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1989. [ Originalausgabe One-Dimensional Man, Boston 1964. Als Einzelausgabe bei Luchterhand, Soziologische Texte Band 40, Neuwied und Berlin, in 1. Auflage 1967 ]

nach oben