Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Startseite. >  publikationen. > das praxis- konzept

publikation:
das praxis- konzept im zentrum gesellschaftskritischer wissenschaft

printversoin und einblicke

autoren und beiträge

anzeigen und rezensionen

  
Auf dieser Webseite:
Band 1 der Reihe Studien zur Philosophie und Wissenschaft gesellschaftlicher Praxis, eine Publikation im Anschluss an die 1. Tagung der Initiative für Praxisphilosophie und konkrete Wissenschaft 2004 in Nürnberg.
  
Verwandte Themen:
Zur Einstiegsseite mit aktuellen Informationen: Aktuelle Informationen. Die dieser Veröffentlichung zugrunde liegende Tagung 2004: Das PRAXIS-Konzept im Zentrum. Alle Veröffentlichungen von Horst Müller: Publikationen und Downloads.
    
  
Lesezeichen*


Das Praxiskonzept in der jetzigen historischen Situation (55-57)
Resümee und Ausblick der Studie Das Konzept PRAXIS (538-551)
     Anzeige der Publikation: Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert
* Titel und Fundstellen entsprechender Unterabschnitte der Publikation
 

printversion und einblicke

Bibliographische Angaben und Einblicke

Horst Müller (Hrsg.) Das PRAXIS-Konzept im Zentrum gesellschaftskritischer Wissenschaft. Norderstedt, 2005 (304 S./22,80 €)  ISBN 3-8334-3737-5 [ Der Sammelband ist vom Verlag nicht mehr lieferbar. Dafür ist jetzt die Onlineversion als .pdf frei verfügbar ]

Autoren: Pierre Bourdieu (Nachdruck), Helmut Fleischer/Darmstadt-Hambühren - Wolfgang Hoss/Berlin - Dr. Horst Müller/Nürnberg - Georg Quaas/Leipzig - Wolfdietrich Schmied-Kowarzik/Kassel - Martina Thom/Leipzig-Schwarz

Einblicke: Editorial, Autorenhinweise und Abstracts im Schlussteil der Publikation.  

Klappentext auf dem Buchrücken

Das PRAXIS-Denken stellt für eine emanzipierte politische Philosophie, wie überhaupt für gesellschaftsveränderndes Handeln, eine unverzichtbare Referenz und Inspirationsquelle dar. Der Ansatz kam mit Marx in die Welt und artikulierte sich im 20. Jahrhundert in einer bedeutenden europäischen Denkströmung.

Die Beiträge dieses Buches aktivieren das PRAXIS-Konzept als Paradigma einer praktisch-kritischen Gesellschaftswissenschaft. Sie setzen Markierungen auf dem Feld der Marxismus-Diskussion. Ein utopistisch inspiriertes Begreifen der Praxis erweist sich als unerlässlich, um die Prekaritäten und Krisen der herrschenden Praxisform an der Wurzel zu fassen und in der eröffneten historischen Periode mit Blick auf eine bessere Zukunft zu orientieren.

Dazu werden auch Grundfragen der ökonomischen Praxis aufgegriffen. Rekurse auf die Marxsche Wert-, Kapital- und Reproduktionstheorie verdeutlichen die Zusammenhänge. Im Versuch, durch Überschreitung der Marxschen Prozessanalyse eine neue  Reproduktionsordnung zu modellieren, sollen die Umrisse einer  Sozialwirtschaft als konkrete System-Alternative zur Kapitalwirtschaft kenntlich werden. 

nach oben

autoren und beiträge

 Der gesamte Sammelband

Horst Müller (Hrsg.) Das PRAXIS-Konzept im Zentrum gesellschaftskritischer Wissenschaft. Norderstedt, 2005. Als .pdf verfügbare Onlineversion des Sammelbandes.

 Die Autoren und ihre Beiträge

Horst Müller: Der Bogen Feuerbach, Marx, Bloch, Bourdieu. Realismus und Modernität des Praxisdenkens.
Als IPkW-Onlinetext.

Martina Thom: Das Praxis- und Wissenschaftsverständnis von Karl Marx - Einige Fragen der Interpretation.
Als IPkW-Onlinetext.

Wolfdietrich Schmied-Kowarzik: Die Kernstruktur der Dialektik der gesellschaftlichen Praxis. Als IPkW-Onlinetext.

Georg Quaas: Beiträge zu einer Erkenntnistheorie der Praxis: G.H. Mead und Peter Ruben. Als IPkW-Onlinetext.

Helmut Fleischer: Geschichtlichkeit und Geschichtsdenken.Als IPkW-Onlinetext.

Wolfdietrich Schmied-Kowarzik: Marx als Denker im Zeitalter des Post-Kommunismus. Als IPkW-Onlinetext.

Helmut Fleischer: Sozialmobilisationen und Krisenprospekte. Als IPkW-Onlinetext.

Pierre Bourdieu: Neo-Liberalismus als konservative Restauration. Als IPkW-Onlinetext.

Horst Müller: Zur Neuordnung des theoretischen Feldes der politischen Ökonomie. Als IPkW-Onlinetext.

Georg Quaas: Wertrechnung und Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung. Als IPkW-Onlinetext.

Wolfgang Hoss: Werttheoretische Überlegungen im gesamtgesellschaftlichen Reproduktionszusammenhang.
Als IPkW-Onlinetext.

Horst Müller: Sozialwirtschaft als Systemalternative. Als IPkW-Onlinetext.

nach oben

anzeigen und rezensionen

Buchanzeigen

Buchanzeige im IPkW-Infobrief an die Mailingliste der Initiative

Buchpräsentation bei Amazon mit der Möglichkeit zu blättern

Buchanzeige beim BoD-Verlag mit weiteren Publikationshinweisen

Buchbesprechungen

Aus: grundrisse - zeitschrift für linke theorie & debatte , Nr. 18, Wien 2006. 

Leser-Kommentar Online bei der Amazon.