Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Startseite. >  praxisdenker. > marcuse

  
Auf dieser Webseite:
Zitate und Arbeiten von Herbert Marcuse, dazu einschlägige Publikationen, Links sowie Diskussionsbeiträge. Marcuse ist ein philosophisch reflektierter Marxismus- und Praxisdenker in deutlicher Distanz zum Frankfurter Kreis. 
  
Verwandte Themen:
Die Wurzel der Philosophie von Herbert Marcuse: Karl Marx. Als Praxisdenker benachbart: Ernst Bloch.   Herbert Marcuse im Zusammenhang der Philosophie und Wissenschaft gesellschaftlicher Praxis: Philosophie der Praxis.
 
Lesezeichen*
Stichwort: Marcuse als Praxisdenker (44, 137)
→ Wiederentdeckung des Marxschen Praxiskonzepts (136-138)
Vom Praxisdenken zur konkreten Sozialanalytik (157, 158) 
→ Konträre Situationswahrnehmungen im Hochkapitalismus (203, 204)
→ Kritische Theorie oder Konkrete Philosophie (202, 203)
→ Zur Begründung oder Diskussion des Übergangskonzepts (367, 368)
     Anzeige der Publikation: Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert
     ´* Titel und Fundstellen entsprechender Unterabschnitte der Publikation
  

marcuse zitiert

Marcuse zum Theorie-Praxis-Problem

Es geschieht überhaupt nichts, sondern das handelnde Sein des Daseins geschieht und macht den gesamten Bereich des Geschehens aus. (Beiträge zu einer Phänomenologie des Historischen Materialismus, Schriften 1, S. 381)

Die Sorge um die menschliche Existenz und ihre Wahrheit macht die Philosophie im tiefsten Sinne zur praktischen Wissenschaft, sie führt auch - und das ist das Entscheidende, worauf es uns hier ankommt - die Philosophie hinein in die konkrete Bedrängnis der menschlichen Existenz (Über konkrete Philosophie, Schriften Bd. 1, 387)

Jede wahre Erkenntnis erschließt wirkliche Gegenstände und Sachverhalte. Als Wirklichkeiten haben sie Geltung, wenn das erkennende menschliche Dasein sich nach ihnen richten kann, um wahr zu werden, um seiner geschichtlichen Situation zu entsprechen. Alle echte Erkenntnis ist zutiefst praktische Erkenntnis, indem sie ein menschliches Dasein in die Wahrheit bringt. Das ist der Sinn der Wissenschaft, ihre einzige Aufgabe, diesen Sinn zu erfüllen. (Beiträge zu einer Phänomenologie des Historischen Materialismus, Schriften 1, S. 356)

In dem Augenblick, wo die Praxis als die entscheidende, Realität eigentlich schaffende Haltung menschlichen Daseins erkannt und die gegebene geschichtliche Situation als die Wirklichkeit unmenschlicher Existenz in ihrer geschichtlichen Verfallenheit ergriffen ist, - in diesem Augenblick wird die Praxis alsrevolutionäre Praxiszu Erfüllung der geschichtlichen Notwendigkeit. (Beiträge zu einer Phänomenologie des Historischen Materialismus, Schriften 1)

Die gewandelte Funktion der Theorie in der neuen Situation gibt ihr in einem verschärften Sinn den Charaker einer kritischen Theorie. Ihre Kritik richtet sich auch gegen das Ausweichen vor ihren vollen ökonomischen und politischen Forderungen an manchen Orten, wo man sich auf sie beruft.... Auf dem gegebenen Stadium der Entwicklung zeigt sich aufs neue der konstruktive Charakter der kritischen Theorie.... Daher hat sie keine Angst vor der Utopie, als die man die neue Ordnung denunziert. (Philosophie und kritische Theorie, Schriften 3, S. 234 f.)

Die Dynamik der Produktivität beraubt die Utopie ihres traditionellen, unwirklichen Gehalts [... ] Den technischen und technologischen Kräften des fortgeschrittenen Kapitalismus und Sozialismus wohnen utopische Möglichkeiten inne... (Versuch über die Befreiung, Schriften 8, S. 244)

Die neue Sensibilität ist eben deswegen Praxis geworden; sie entsteht gegen Gewalt und Ausbeutung, in einem Kampf für wesentliche neue Weisen und Formen des Lebens; sie impliziert die Negation des gesamten Establishments, seiner Moral, seiner Kultur; die Behauptung des Rechts, eine Gesellschaft zu errichten, in der die Abschaffung von Armut und Elend Wirklichkeit wird und das Sinnliche, das Spielerische, die Muße Existenzformen und damit zur Form der Gesellschaft selbst werden. (Versuch über die Befreiung, Schriften 8, 262)

Die jungen Rebellen fühlen, daß es dabei um ihr Leben geht, um das von Menschen, das zum Spielball in den Händen von Politikern, Managern und Generälen wurde. Sie wollen es diesen Händen entreißen und lebenswert machen; sie werden gewahr, daß dies heute noch möglich ist und daß die Erreichung dieses Ziels eine Auseinandersetzung erfordert, die nicht von den Regeln und Vorschriften einer Pseudo-Demokratie in einer Freien Orwellschen Welt eingedämmt werden kann. (Versuch über die Befreiung, Schriften 8, S. 243)

Marcuse als Praxisdenker

Marcuse, Herbert: Letter to Theodor W. Adorno  - The crux of our controversy, dated 21. July 1969. Aus: Theodor Adorno, Herbert Marcuse. Correspondence on the German Student Movement. In: New Left Review I/233, January-February 1999. Als Onlinetext bei Heathwood. Zitiert als IPkW-Onlinetext.

Müller, Horst: Horkheimer und Marcuse - Das Frankfurter Institut im Exil. In: Praxis und Hoffnung. Grundlagen der Philosophie der Praxis- Studien zur Philosophie und Wissenschaft gesellschaftlicher Praxis von Marx bis Bloch und Lefebvre. 2. Auflage als Online-Publikation 2014 (214 S.), dort S. 58-66. Als IPkW-Onlinetext.

nach oben

marcuse ereignisse

Ereignisse rund um Herbert Marcuse

2014
Der eindimensionale Mensch wird 50 - ein Konzert-Theater
Uraufführung am 31.10.2014 in der Schwankhalle Bremen. Veranstaltungsanziege als IPkW-Onlinetxt. [ "Eine facettenreiche Geburtstagsfeier für eine trostlose Gestalt, die sich auch noch treu geblieben ist, seit Herbert Marcuse ihr glückliches Bewusstsein und ihre versklavte Zufriedenheit erforschte" ]

2010
Marcuses Asche. Ein Essay.
Ein Essay von Helmut Dubiel. In: Leviathan 2/2010, S. 269-290.

2003
Zum Marcuse-Kolloquium 2003.
Bericht von Rüdiger Zill über ein Theorieereignis zu Herbert Marcuse - mit Anmerkungen von Horst Müller.
Als IPkW-Onlinetext.

nach oben

marcuse publikationen

Arbeiten von Herbert Marcuse

Marcuse, Herbert: Schriften. Band 1-9. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1978 ff.

Marcuse, Herbert: Schriften. Band 1-9. Neuauflage im Zu Klampen Verlag, Springe 2004.

Marcuse, Herbert (1928): Beiträge zu einer Phänomenologie des Historischen Materialismus. In: Herbert Marcuse Schriften, Band 1. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1981, S. 347-384.

Marcuse, Herbert (1929): Über konkrete Philosophie. In: Schriften Bd.1, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1978, S.385-406. Als Onlinetext verfügbar.

Herbert Marcuse(1932): Neue Quellen zur Grundlegung des Historischen Materialismus in: Herbert Marcuse Schriften Band 1, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1981, S. 509-555. [ Marcuse, der sich schon in seiner Studienzeit an ein praxisphilosophisches Grundverständnis angenähert hatte, begrüßte begeistert die ungeheuer verspätete, erstmalige Herausgabe früher Marx´scher Schriften durch das Moskauer Rjasanow-Institut im Jahr 1932: 'Die Veröffentlichung der Ökonomisch-philosophischen Schriften von Marx aus dem Jahr 1844 muss zu einem entscheidenden Ereignis in der Geschichte der Marx-Forschung werden' (Das Konzept PRAXIS: 137) ]

Herbert Marcuse (1937): Philosophie und kritische Theorie, in: Herbert Marcuse Schriften Band 3, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1981, S. 227-249. [ Der Hinweis auf einen praktischen und konstruktiven, 'verschärften Sinn' der Theorie und auf ein 'Ausweichen vor ihren vollen ökonomischen und politischen Forderungen' markiert die Absetzbewegung Marcuses gegenüber einer „Kritischen Theorie“ oder kritischen Gesellschaftstheorien, wie sie dann von den maßgeblichen Exponenten Horkheimer, Adorno und letztendlich Habermas kultiviert werden sollten (Das Konzept PRAXIS: 138) ]

Marcuse, Herbert: Über die philosophischen Grundlagen des wirtschaftswissenschaftlichen Arbeitsbegriffs. In: Ders., Kultur und Gesellschaft 2. Suhrkamp Verlag, Frankfurt1965, S. 7- 48.

Marcuse, Herbert: Existenzialismus. In: Ders., Kultur und Gesellschaft 2. Suhrkamp Verlag, Frankfurt1965, S. 49- 84.

Marcuse, Herbert: Vernunft und Revolution. Herbert Marcuse SchriftenBand4, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1989.

Herbert Marcuse: Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft. In: Herbert Marcuse SchriftenBand 7. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1989. [ Originalausgabe One-Dimensional Man, Boston 1964. Als Einzelausgabe bei Luchterhand, Soziologische Texte Band 40, Neuwied und Berlin, in 1. Auflage 1967 ]

Marcuse, Herbert: Hellsichtigkeit inmitten allgemeiner Blindheit. Zitat aus: Aggressivität in der gegenwärtigen Industriegesellschaft. Herbert Marcuse Schriften 8. S. 44-46. Als IPkW-Onlinetext.

Marcuse, Herbert(1969): Versuch über die Befreiung. In: Herbert Marcuse SchriftenBand8, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1984, S. 237-317.

Marcuse, Herbert: Repressive Toleranz. In: Wolff, Robert Paul / Moore, Barrington / Marcuse, Herbert: Kritik der reinen Toleranz. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1965. Als Onlinetext der Harold Marcuse homepage.

Marcuse, Herbert: Industrialisierung und Kapitalismus im Werk Max Webers, in: Ders., Kultur und Gesellschaft 2. Suhrkamp Verlag, Frankfurt1965, S. 107-129.

Marcuse, Herbert: On Science and Phenomenology, S. 279-305 in: Boston studies in the philosophy of science. Humanities Press, New York 1965.

Marcuse, Herbert: Perspektiven des Sozialismus in der entwickelten Industriegesellschaft. In: PRAXIS - a philosophical journal, Nr. 2/3 1965, S. 260-270.Als IPkW-Onlinetext.

Marcuse, Herbert: Philosophy and Critical Theory,in: Negations: Essays in Critical Theory. Boston: Beacon Press, 1968. See Excerpt.

Marcuse, Herbert: Die Linke angesichts der Konterrevolution. In: Ders., Konterrevolution und Revolte. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1973, S. 7-71.

Marcuse, Herbert: Protosozialismus und Spätkapitalismus - Versuch einer revolutionstheoretischen Synthese von Bahros Ansatz. in: Kritik. 6. Jg. (1978) Nr. 19, 5-27. Als Onlinetext.

Marcuse, Herbert: Zum Begriff der Negation in der Dialektik, S. 185-190 in: Ideen zu einer kritischen Theorie der Gesellschaft. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1969 (es 300).Wiederabdruck in der Zeitschrift grundrisse Nr. 14, in der Publikationsreihe 'Mit Nachdruck', Wien 2005.

Marcuse, Herbert und Neumann, Franz: Theories of Social Change. In: Collected Papers of Herbert Marcuse. Volume One: Technology, War and Fascism. Routledge, London 1998, S. 105-138. Als Onlinetext verfügbar. [ Dazu Douglas Kellner, Marcuse in the 1940s, S. 301-311 in: Kritik und Utopie im Werk von Herbert Marcuse (stw 1037) ]

Marcuse, Herbert: Revolution oder Reform? Herbert Marcuse und Karl R. Popper. Textdokumentation eines Streitgesprächs im Bayerischen Fernsehen am 5.1.1971, hrsg. von Franz Stark. Kösel Verlag, München 1972. Als Onlinetext der Familien-Homepage, created by Harold Marcuse.

Herbert Marcuse (1974): Theorie und Praxis. In: Ders., Zeit-Messungen. Drei Vorträge und ein Interview mit Herbert Marcuse. edition suhrkamp, Frankfurt am Main 1975, S. 21-36. [ Die Themen in den Zeit-Messungen: Marxismus und Feminismus, Theorie und emanzipative Praxis unter den Bedingungen des Spätkapitalismus, Scheitern oder Nichtscheitern der Neuen Linken? ]

Marcuse, Herbert: Einige Streitfragen. Diskussionsrede in der Sommerschule von Korcula 1964. In: PRAXIS. A Philosophical Journal. Nr. 2/3 1965, S. 377-379.

Marcuse, Herbert: Nachgelassene Schriften. Hrsg. v. Peter-Erwin Jansen. Bd. 1 - Das Schicksal der bürgerlichen Demokratie; Bd.2 - Kunst und Befreiung; Bd. 3 - Philosophie und Psychologie (2002). Bd. 4 - Die Studentenbewegung und ihre Folgen (2004). Bd. 5 - Herbert Marcuse: Feindanalysen. Über die Deutschen (2007). Verlag zu Klampen, Springe.Bd. 6 - Ökologie und Gesellschaftskritik (2009) Rezensionen als Onlinetext.

Arbeiten zu Herbert Marcuse

Akard, Patrick: The Theory-Praxis Nexus in Marcuse's Critical Theory, S. 207-215 in: Dialectical Anthropology (Amsterdam), Jg. 8 Heft 3, Dezember 1983.

Arnason, Johann P.: Von Marcuse zu Marx. Prolegomena zu einer dialektischen Anthropologie. Luchterhand Verlag, Neuwied und Berlin 1971.

Behrens, Roger (2000): Übersetzungen - Studien zu Herbert Marcuse. Konkrete Philosophie, Praxis und kritische Theorie. Ventil Verlag, Mai 2000.

Behrens, Roger: Falscher Zustand - Zur kritischen Theorie und Ontologie bei Herbert Marcuse. In: Heidelinde Beckers u. Christine M. Noll (Hrsg.), Die Welt als fragwürdig begreifen - ein philosophischer Anspruch. Königshausen & Neumann, Würzburg 2006, S. 107-130.

Fahrenbach, Helmut: Existenzialismus und Marxismus. Ein frühes Projekt Herbert Marcuses. In: Kritik und Praxis. Zur Problematik menschlicher Emanzipation, S. 340-352. Hsg. v. Heinz Eidam u.a., Lüneburg: zu Klampen, 1999.

Flego, Gvozden / Schmied-Kowarzik, Wolfdietrich (Hg.): Herbert Marcuse - Eros und Emanzipation. Marcuse-Symposion 1988 in Dubrovnik. Germinal Verlag, Gießen 1989.

Fuchs, Christian: Zur Aktualität ausgewählter Aspekte des Werks Herbert Marcuses. Als Onlinetext auf der Homepage des Autors.

Fuchs, Christian: On the Topicality of Selected Aspects of Herbert Marcuse's Works. Als Onlinetext auf der Homepage des Autors.

Institut für Sozialforschung (Hrsg.): Kritik und Utopie im Werk von Herbert Marcuse. Vorträge der internationalen Fachkonferenz anläßlich der Eröffung des Herbert-Marcuse-Archivs 1990. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1992 (stw 1037).

Jansen, Peter-Erwin (Hg.): Befreiung denken - ein politischer Imperativ. Materialienband zu einer politischen Arbeitstagung über Herbert Marcuse. In Zusammenarbeit mit der links-Redaktion und dem Sozialistischen Büro. 1989 in Frankfurt. Verlag 2000, Offenbach/Main 1989.

Jansen, Peter-Erwin (Hg.): Herbert Marcuse: Feindanalysen. Über die Deutschen. Nachgelassene Schriften, Bd. 5. Hg. Verlag zu Klampen, SpringeR 2007 [ Marcuse trat 1942 in Regierungsdienste, seit März 1943 im Office of Strategic Services (OSS). Am Anfang des Kalten Krieges, von 1948 bis 1951, war er Leiter der Mitteleuropa-Sektion in der Nachrichtendienstabteilung des amerikanischen Außenministeriums. Die Faschismusforschung und die Nationalsozialismusforschung sind der Kern seiner grundlegenden gesellschaftstheoretischen Kategorien. Vgl. Besprechung in der SZ/Literatur am 16.11.2007 ].

Kellner, Douglas: Herbert Marcuse and the crisis of Marxism. Basingstoke [u.a.] : Macmillan, 1984.

Schmidt, Alfred / Marcuse, Herbert: Existenzialistische Marx-Interpretation. Europäische Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 1973. 

Schmidt, Alfred: Herbert Marcuse - Versuch einer Vergegenwärtigung seiner sozialphilosophischen und politischen Ideen, S. 11-50 in: Institut für Sozialforschung (Hg.), Kritik und Utopie im Werk von Herbert Marcuse. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1992 (stw 1037).

TÜTE Stadtmagazin (Sonderheft): Politik und Ästhetik am Ende der Industriegesellschaft. Zur Aktualität von Herbert Marcuse. Mit Beiträgen von O. Negt, J.-F. Lyotard, D. Claussen, S. Benhabib, D. Kellner, G. Flego, H. Fahrenbach, R. Roth, W. Thaa, H. Brunkhorst, G. Koch, G. Schweppenhäuser, C. Albert, W. Kraushaar, H.-E. Schiller, W. Burisch, R. Lettau. Tübingen 1989.

Veljak, Lino: Marcuse und die Staatstheorie. S. 191-204 in: Gvozden Flego / Wolfdietrich Schmied-Kowarzik (Hg.), Herbert Marcuse - Eros und Emanzipation. Germinal Verlag, Giessen 1989.

nach oben

marcuse im internet

Online-Quellen zu Herbert Marcuse

International Herbert Marcuse Society
The Official Website of the International Herbert Marcuse Society
http://www.marcusesociety.org

Herbert Marcuse on his Family's Homepage
A comprehensive web page by his descendants
http://www.marcuse.org/herbert

Herbert Marcuse Association
Loose network of individuals who think, that Marcuse's works are still very important today. http://cartoon.iguw.tuwien.ac.at/christian/marcuse.html

Herbert Marcuse im Gespräch
Marcuse bei Gelegenheit eines Deutschlandbesuches im Jahr 1976 im Gespräch mit Ivo Frenzel und Willy Hochkeppel http://www.youtube.com/watch?v=pC5PU0EASi_Q&feature=pplayer_embedded

Herbert-Marcuse-Archiv
Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt
http://www.stub.uni-frankfurt.de/archive/marcuse_191.htm

Books, Articles and Reviews about Herbert Marcuse
Comprehensive list of international sources in german, english and other languages
Compiled on Harold's UCSB homepage

Herbert Marcuse - Ein Leitfaden zu Leben und Werk
Kurze tabellarische Übersicht aus einem Vortragsmanuskript von Horst Müller
Als IPkW-Onlinetext

nach oben

marcuse zur diskussion

Diskussionsbeiträge zu Herbert Marcuse

Freytag, Tatjaja: Der unternommene Mensch: Eindimensionalisierungsprozesse in der gegenwärtigen Gesellschaft. Velbrück Wissenschaft, Weilerswist 2008. [ Gelungener systematischer Zugang zu dem komplexen Problem der Eindimensionalität, so die Rezension von Yasar Aydin, in: Soziologische Revue Jg. 34 - 2011, S. 77-81 ]

Cavalcanti, Sven Oliveira: Herbert Marcuse - Zum 25. Todestag. SoPos-Onlinetext.

Fleischer, Helmut: Zur Debatte über Revolutionsmodelle. Antwort auf Bahro und Marcuse. In: kritik - Zeitschrift für sozialistische Diskussion. Verlag Olle&Wolter, Berlin 1979, S. 163-175.

Fuchs, Christian: Zur Aktualität ausgewählter Aspekte des Werks von Herbert Marcuse. Als Onlinetext bei der Herbert Marcuse Association. [ Diskussion ausgewählter Aspekte des Werks Herbert Marcuse in Bezug auf den postfordistischen, neoliberalen, informationsgesellschaftlichen Kapitalismus. Während die materiellen Bedingungen einen unmittelbaren Übergang ins Reich der Freiheit immer näher zu legen scheinen, setzt sich die eindimensionale Gesellschaft immer stärker ins Bewusstsein der Menschen fort. Gerade heute sind Marcuses Utopismus und seine Philosophie der Praxis von wesentlicher Bedeutung]

Fuchs, Christian: Krise und Kritik in der Informationsgesellschaft. Arbeiten über Herbert Marcuse, kapitalistische Entwicklung und Selbstorganisation. Soziale Selbstorganisation im informationstechnischen Kapitalismus, Teil 2. Libri Books on Demand, 2002. Siehe Webseite von Christian Fuchs.

Fuchs, Christian: Herbert Marcuse interkulturell gelesen. Interkulturelle Bibliothek Bd. 15. Bautz Verlag, Nordhausen 2005. Siehe Webseite von Christian Fuchs.

Fuchs, Christian: Emanzipation! Technik und Politik bei Herbert Marcuse. Shaker, Aachen 2005. Als Onlinetext bei Christian Fuchs.

Fuchs, Christian: Die Bedeutung der Fortschrittsbegriffe von Marcuse und Bloch im informationsgesellschaftlichen Kapitalismus. S. 724-736 in: UTOPIE kreativ Nr. 141/142, Juli/August 2002. Als IPkW-Onlinetext.

Behrens, Roger: Die Sinnlichkeit gesellschaftlicher Praxis. Zum 25. Todestag von Herbert Marcuse. In: SoZ - Sozialistische Zeitung, August 2004, S. 21 ff. http://members.aol.com/sozlmn/0408211.htm

nach oben